:

Halbmarathon-Quintett auf Kulturpark-Kurs

Teterow/Neubrandenburg.Mit einem Quintett sind die Aktiven des Laufsportvereins Teterow bei den Landesmeisterschaften im Halbmarathonlauf vertreten gewesen. ...

Die Teterower Lauf-Fraktion beim „Kilometerfressen“ im Neubrandenburger Kulturpark.[KT_CREDIT] FOTO: Thomas Krause

Teterow/Neubrandenburg.Mit einem Quintett sind die Aktiven des Laufsportvereins Teterow bei den Landesmeisterschaften im Halbmarathonlauf vertreten gewesen. Diese werden traditionell im Rahmen des Kulturpark-Halbmarathons in Neubrandenburg ausgetragen und zählen natürlich auch für die Wertung im VR-Laufcup des Landes. In der Meisterschaftswertung verfehlten Norbert Ehms und Nils-Steffen Utke mit jeweils vierten Rängen nur ganz knapp die Podestplätze. Der in der M 20 startende Ehms war mit seiner Zeit von 1:33:26 Stunden gleichzeitig schnellster Teterower des Tages. Der M-40-er Utke bestach nach 1:36:36 Stunden mit einem sehr gleichmäßigen Rennen, in dem er die zweite Hälfte sogar noch etwas schneller bewältigen konnte als die erste. Das gleiche gelang seinem Trainingspartner Peter Dammann. Der benötigte 1:45:01 Stunden und belegte damit Platz 14 in der M 50. In der gleichen Altersklasse kam Stephan Mumme nach 1:51:09 Stunden als 16. ins Ziel. Einen Top-Ten-Platz in der M 55 erlief sich Manfred Schmitus, der die Distanz in 1:46:36 Stunden bewältigte. Weil nicht im Leichtathletikverband Mecklenburg-Vorpommern organisiert, war
Michael Boden vom SV Teterow 90 nicht für die Meisterschaftswertung startberechtigt. Mit 1:36:36 Stunden zeigte der 42-Jährige aber eine tolle Leistung und belegte in der allgemeinen Wertung des Kulturpark-Halbmarathons den 7. Platz in der M 40.mbp