Es ist weiter Warten angesagt. Aus dem Hechtfest in Teterow wird auch in diesem Jahr nichts.
Es ist weiter Warten angesagt. Aus dem Hechtfest in Teterow wird auch in diesem Jahr nichts. privat
Kein Traditionsfest

Hechtfest in Teterow für dieses Jahr abgesagt

Die Bergringstadt Teterow sagt die Traditionsveranstaltung ab. Auch Himmelfahrt in Teschow wird ausfallen. Die Stadt hofft nun auf Mini-Events.
Teterow

Nachdem schon das Bergringrennen in Teterow (Landkreis Rostock) abgesagt wurde, informiert die Stadt nun, dass auch die Himmelfahrtsveranstaltung am 13. Mai in Teschow und das Teterower Hechtfest vom 14. bis 16. Mai nicht stattfinden. Grund sei die von Bund und Ländern beschlossene Fortführung weitreichender Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, so Teterows Bürgermeister Andreas Lange. „Das Organisationsteam, die vielen ehrenamtlichen Helfer sowie die Mitarbeiter der Verwaltung, welche bereits mit den ersten Vorbereitungen begonnen hatten, bedauern zutiefst, dass auch in diesem Jahr die Veranstaltungen nicht wie geplant stattfinden können“, sagt er.

Nach der coronabedingten Absage 2020 hatten sie auf einen Neustart gehofft. Jetzt verschieben sich alle Pläne wieder um ein weiteres Jahr. „Damit Einwohner und Gäste unserer Stadt bis dahin nicht gänzlich auf Kultur und nette Erlebnisse verzichten müssen, ist bereits das ein oder andere Mini-Event angedacht“, sagt Andreas Lange. „Soweit es das Infektionsgeschehen erlaubt, geht es an die Realisierung dieser Planungen. Ich bin mir sicher, dass sich die Teterower ihren Ideenreichtum und ihr Organisationstalent bewahren“, fügt er hinzu. Und dankt auf jeden Fall allen, „die mit viel Engagement und großem persönlichen Einsatz zur Bereicherung unseres gesellschaftlich-kulturellen Lebens beitragen“.

zur Homepage