Ehemalige Kaserne

Holzbau Potts investiert Millionen in Basepohl

Gleich 13 Hektar des ehemaligen Kasernengeländes in Basepohl hat die Holzbaufirma Potts gekauft, zwei neue Hallen stehen bereits. Doch was wird dann aus dem bisherigen Standort in Zwiedorf?
Der Zimmermeister Andreas Potts (links) und der Bauingenieur Norbert Potts investierten viel Geld im neuen Industriegebiet von
Der Zimmermeister Andreas Potts (links) und der Bauingenieur Norbert Potts investierten viel Geld im neuen Industriegebiet von Basepohl. Das tun sie aber auch für ihre Kinder. Eckhard Kruse
Zwei Hallen stehen schon. Fünf weitere Gebäude sollen bis 2026 noch dazukommen.
Zwei Hallen stehen schon. Fünf weitere Gebäude sollen bis 2026 noch dazukommen. Eckhard Kruse
Die Firma Holzbau Potts ersteigerte auch diese beiden Bauten der ehemaligen Kaserne.
Die Firma Holzbau Potts ersteigerte auch diese beiden Bauten der ehemaligen Kaserne. Eckhard Kruse
Basepohl

Dass sie schon länger über einen größeren Standort nachgedacht haben, das war für die Geschäftsführer Andreas und Norbert Potts nur eine logische Konsequenz. Denn das Firmengelände von Holzbau Potts in Zwiedorf im Amt Treptower Tollensewinkel war für die Produktion und Lagerung mit den insgesamt 70 Mitarbeitern längst zu klein geworden. „Es hat gerade einmal drei Hektar“, erläuterte Norbert Potts. Erweiterungsmöglichkeiten gab es nicht. Man stieß schon an die Wohnbebauung. So dachten sie zuerst an einen Umzug nach Altentreptow oder Neubrandenburg. Und dann tat sich plötzlich eine Möglichkeit auf, die ihnen die Entscheidung ziemlich leicht machte.

Im nur wenige Kilometer entfernten Basepohl waren im vergangenen Jahr Flächen der ehemaligen Kaserne zu vergeben, die Stück für Stück in ein Industriegebiet umgewandelt wird. Die beiden Brüder steigerten mit, erwarben eine Bundeswehrhalle, eine Unterstellhalle und dazu ein riesiges Gelände für den neuen Standort der Holzbaufirma. „Hier haben wir etwa 13 Hektar zur Verfügung“, sagte Norbert Potts. Dort wollen sie nun mehrere Millionen Euro investieren.

Vier weitere Hallen und ein Bürogebäude geplant

Eine Produktionshalle und eine Zuschnitthalle für Nagelplattenbinder stehen schon. Sie sollen bis Weihnachten äußerlich fertig sein, erläuterten die Brüder weiter. In der größeren Halle – sie misst 120 mal 30 Meter – trockne der Beton seit einer Woche aus. In der anderen mit Abmaßen von 40 mal 25 Meter werden gerade die letzten Außenplatten montiert. Das übernimmt eine spezialisierte Hallenbaufirma aus Süddeutschland mit ihren Subunternehmen. Des Weiteren soll erst einmal noch eine Holzlagerhalle entstehen. Es folgt die Einrichtung mit Maschinen. „Im Herbst 2021 sind wird dann arbeitsfähig“, sagte Norbert Potts.

So wird die Zwiedorfer Firma für schätzungsweise fünf Jahre an zwei Standorten arbeiten. Nach und nach werden in Basepohl vier weitere Hallen entstehen. Dazu komme ein Bürogebäude. Die bestehende Bundeswehrhalle und die Unterstellmöglichkeit würden einbezogen. Das werde sich bis zum Jahr 2026 hinziehen. Dann komme irgendwann der Zeitpunkt, an dem sich die Traditionsfirma von ihrem alten Standort in Zwiedorf verabschieden und sich mit ihren 70 Mitarbeitern ganz im Stavenhagener Ortsteil Basepohl niederlassen wird.

Söhne wollen das Familienunternehmen später weiterführen

Der Betrieb wurde 1933 von ihrem Großvater Josef Potts gegründet. Rudolf Potts, der Vater von Andreas und Norbert Potts, führte den Zimmereibetrieb zu DDR-Zeiten weiter. Nun leiten seine beiden Söhne die Geschäfte. Aber die wissen schon heute, dass das Unternehmen auch nach ihnen eine Zukunft haben wird. Denn ihre Söhne sind bei der Firma beschäftigt. Alexander, der Sohn von Andreas Potts, und Richard, ein Sohn von Norbert Potts, haben beide ihre Master gemacht und sind Bauingenieure im elterlichen Betrieb. Rüdiger, ein zweiter Sohn von Norbert Potts, verstärkt das Holzbauunternehmen bald als Zimmermeister. „Er ist gerade in der Ausbildung“, so Andreas Potts.

Die beiden zweifeln nicht eine Sekunde daran, dass sich die Investition auszahlt. Der Bedarf im Holzbau sei da. Das Unternehmen sei auch breit aufgestellt. Man könne alle Wünsche vom Carport bis zum Hallenbau erfüllen, erläuterten die Brüder. Man sei im Wohnungs- und Gewerbebau unterwegs. Die Firma baue auch Dachstühle, Einfamilien- und Holzhäuser.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Basepohl

zur Homepage