Police car on the street
Police car on the street ©-chalabala.cz---stock.adobe.com
Nur leicht verletzt

Junge wird in Gnoien von einem Auto erfasst

Ein Kind ist unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen. Es hatte wohl einen Schutzengel.
Gnoien

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein neunjähriger Junge von einem Auto erfasst wurde, kam es am frühem Dienstagnachmittag in der Friedensstraße in Gnoien. Wie es von der Polizei hieß, fuhr ein 68-jähriger Fahrer eines Pkw-Toyota auf der B110 in Richtung Rostock. Kurz vor dem Markt von Gnoien sah er einen Jungen auf dem linken Gehsteig. Als der Autofahrer auf gleicher Höhe wie der Junge war, sei dieser unvermittelt über die Fahrbahn gelaufen und gegen die Fahrerseite des Toyota geprallt. Dabei seien der Spiegel und die Fahrertür beschädigt worden, teilte die Polizei mit.

Der Neunjährige hatte offenbar einen Schutzengel, denn er sei nach Aussagen der Rettungskräfte nur leicht verletzt worden. Dennoch wurde er zur weiteren Diagnose ins Krankenhaus nach Rostock gebracht. Weder der Junge noch seine Mutter konnten bisher etwas zum Unfallhergang sagen. Wie die Polizei erklärte, sei die Mutter auf dem dem Markt gewesen. Sie wurde erst auf den Unfall aufmerksam, als schon alles geschehen war. Sie begleitete ihren Sohn ins Krankenhaus. Die Ermittlungen laufen. nad

zur Homepage