INITIATIVE EINES GNOIENERS AUSGEBREMST

Kein Platz für Grünes in Gnoiens Stadtbild?

Grün ist rar in der Gnoiener Innenstadt. Ja, es wird offenbar immer rarer. Denn das Ersuchen eines Bewohners, am neu gebauten Gehweg Pflanzlöcher offen zu lassen, wurde strikt abgelehnt.
Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Nun erhält sie ordentliche Gehwege. Doch für Grünes scheint kein Platz mehr zu sein, beklagt ein Anwohner.  Fotos: Eberhard Rogmann
Nun erhält sie ordentliche Gehwege. Doch für Grünes scheint kein Platz mehr zu sein, beklagt ein Anwohner. Fotos: Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Das Pflaster war hier bislang so schlecht, dass kaum jemand den Gehweg nutzte. Dafür blühte es üppig. Foto: Archiv Eberhard Rogmann
Das Pflaster war hier bislang so schlecht, dass kaum jemand den Gehweg nutzte. Dafür blühte es üppig. Foto: Archiv Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Das Pflaster in der die Alten Kirchenstraße war bislang so schlecht, dass kaum jemand den Gehweg nutzte. Dafür blühte es üppig.
Das Pflaster war hier bislang so schlecht, dass kaum jemand den Gehweg nutzte. Dafür blühte es üppig. Foto: Archiv Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Gnoien.

Einen Bürgersteig, der diese Bezeichnung wirklich verdient, bekommt die Alte Kirchenstraße in Gnoien dieser Tage. Bisher war das Pflaster sowohl der Fahrbahn als auch des Trottoires eher eine Stolperpiste. Nach dem Abschluss der Tiefbauarbeiten wird nun die Straße gänzlich neu aufgebaut.

Steffen Maeting...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gnoien

zur Homepage