SCHLOSSFEST

Kind fällt aus Scheibenwischer-Karussell

Ein Zehnjähriger hat sich beim Sturz aus dem Karussell leicht verletzt. Die Polizei schließt einen technischen Defekt aus und ermittelt in eine andere Richtung.
Aus diesem Fahrgeschäft vom Typ „Scheibenwischer” fiel das Kind auf den Boden des Karussells.
Aus diesem Fahrgeschäft vom Typ „Scheibenwischer” fiel das Kind auf den Boden des Karussells. Eckhard Kruse
Stavenhagen ·

Für die Veranstalter des Stavenhagener Schlossgarten-Open-Airs und die Schaustellergemeinschaft war es nach einem guten Festwochenende ein unschöner Ausgang. Ein zehnjähriger Junge war gegen 16.15 Uhr aus einem Karussell vom Typ „Scheibenwischer” gefallen und verletzte sich nach Aussage der Polizei leicht. Die Fallhöhe betrug 1,50 Meter.

Mehr zum Thema: Mädchen aus Karussell-Sitz gestürzt

„Das ist etwas, was keiner nach so einem Wochenende braucht”, sagte Sebastian Rathsack aus Torgelow, der den Vorfall bei einem anderen Karussellbetreiber aus Brandenburg indes nicht direkt mitbekommen hat. Er gehe davon aus, dass das Kind einen riesigen Schrecken bekommen, aber keiner einen größeren Schaden erlitten habe, meinte er. Denn nach einer ambulanten Behandlung habe der Junge das Krankenhaus wieder verlassen können. So hatte die Polizei in der Nacht informiert.

Mitarbeiter betätigte den Nothalt

Bei dem Fahrgeschäft „Scheibenwischer” sitzen die Gäste nebeneinander auf einer Stange. Sie werden im Kreis hin und her bewegt, woher der Vergleich mit dem Scheibenputzen rührt. Nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei hatte Mitarbeiter des Karussels Fehler an dem Gerät bemerkt. Dann löste sich aus noch unbekannter Ursache die Bügelsicherung der Fahrgäste. Der Verantwortliche betätigte den Nothalt. Das Fahrgeschäft stoppte. In der Folge fiel das Kind aus seinem Sitz auf den Boden des Karussells.

Fahrgeschäft erst sechs Jahre alt

Die Beamten gehen momentan davon aus, dass möglicherweise menschliches Versagen vorliegt. So wurde eine Anzeige wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung gestellt. Da die Ursache des Unfalls noch nicht genau bekannt ist, übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen. Zeugen, die zum Hergang Angaben machen können, werden gebeten sich unter 03994 2310 zu melden.

Mehr zum Thema: Wie gefährlich ist das Unfall-Karussell

Auch Martin Hofmann vom veranstaltenden Verein „Mecklenburger-Kultur-Kunst-Handwerk” bedauerte, dass der Junge aus dem Fahrgeschäft gefallen ist. Aber auch er habe den Vorfall nicht beobachtet und anschließend nur die Polizei auf dem Platz wahrgenommen.

Der Eigentümer vom Schaustellerbetrieb aus Brandenburg war zunächst nicht zu erreichen. Sein Fahrgeschäft „Scheibenwischer” sei laut Internet im Jahr 2015 gebaut worden. Es ist damit erst sechs Jahre alt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

zur Homepage