HANDWERK STARTET AKTIONSWOCHE

Kinder hämmern und leimen in Kita-Tischlerei

Kinder in Jördenstorf und Groß Wüstenfelde belassen es nicht dabei, die sprichwörtlich „fleißigen Handwerker” zu besingen. Sie lernen deren Gewerk aus erster Hand kennen.
Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Tischlermeister Norbert Schmitz erzählt nicht nur von seiner Tätigkeit. Er lässt die Mädchen und Jungen au
Tischlermeister Norbert Schmitz erzählt nicht nur von seiner Tätigkeit. Er lässt die Mädchen und Jungen auch selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt, mit Holz etwas zu bauen. Eberhard Rogmann
Groß Wüstenfelde.

Außergewöhnliche Besucher konnten die Mädchen und Jungen in der Kita „Kleine Wüstenfüchse“ Groß Wüstenfelde am Dienstag begrüßen. Tischlermeister Norbert Schmitz war aus Levitzow gekommen und aus Jördenstorf die Frisörin Ulrike Nass. Im Handumdrehen verwandelte die Frisörmeisterin einen Gruppenraum in einen Salon. Sie erläuterte den Kindern die Besonderheiten ihres Handwerks. Dabei geht es nicht allein darum die Haare zu kürzen, erfuhren die Kleinen. Ein bisschen ist ein Frisör nämlich auch ein Künstler. Er muss erkennen, welche Frisur am besten zu einem Kunden passt. Dies dann so in die Tat umzusetzen, dass der Kunde zufrieden ist, verlangt Talent und Können.

Etwas rustikaler ging es auf dem Flur der Kita zu. Diesen hatte der Tischler kurzerhand zu einer Werkstatt gemacht. Bretter lagen auf dem Tisch und allerlei Werkzeug. Aber er war nicht gekommen, um etwas auszubessern. Vielmehr erzählte auch er von seiner Tätigkeit. Mit einem Hobel zeigte er, wie sich Hölzer glätten oder in eine bestimmte Form bringen lassen. Welch ein wunderbarer Werkstoff ist doch Holz. Das konnten die Mädchen und Jungen dann selbst ausprobieren beim Hämmern und Leimen.

Der Besuch der beiden Meister in der Kita war im Übrigen keine Eintagsfliege. Die ganze Woche steht hier wie auch in der Kita „Schnatterstübchen“ Jördenstorf im Zeichen des Handwerks. Dazu stehen Exkursionen in verschiedene Betriebe auf dem Plan. Zum zweiten Mal veranstaltet die Handwerkerschaft diese Aktionstage. Die gute Resonanz im Vorjahr hatte sie bestärkt weiterzumachen. Natürlich ist den Veranstaltern klar, dass diese Aktion keine direkten Konsequenzen für die Berufsorientierung hat. Aber bei dem einen oder der anderen könnte die Saat später einmal Früchte tragen. Stolz jedenfalls wird jedes Kind empfinden, wenn am Ende dieser Woche der Kreishandwerksmeister in den Kindergärten die Mini-Meisterbriefe übergibt.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Groß Wüstenfelde

Kommende Events in Groß Wüstenfelde

zur Homepage