CORONA-GOTTESDIENSTE IM FREIEN

Kirchengemeinde Kittendorf versucht ein bisschen mehr Normalität

Seit vier Monaten ist Pastor Lars Schulz für Kittendorf und Möllenhagen/Ankershagen im Dienst. Ordiniert ist er noch nicht. Nun steht endlich ein neuer Termin und ein Datum für den ersten Gottesdienst fest. Wie in Stavenhagen wird er im Freien gefeiert.
Pastor Lars Schulz in der neue Pastor für Kittendorf und Möllenhagen/Ankershagen. Nun steht endlich ein neuer Termin
Pastor Lars Schulz in der neue Pastor für Kittendorf und Möllenhagen/Ankershagen. Nun steht endlich ein neuer Termin für seine Ordination fest. Eckhard Kruse
Pastor Kristian Herrmann hält einen Gottesdienst im Stavenhagener Pfarrgarten.
Pastor Kristian Herrmann hält einen Gottesdienst im Stavenhagener Pfarrgarten. Eckhard Kruse
Kittendorf.

So lange muss wohl selten ein Pastor auf seine feierliche Ordination warten. Lars Schulz ist nun schon seit Februar für die beiden Kirchengemeinden Kittendorf und Möllenhagen/Ankershagen im Dienst. Doch durch das Verbot von gemeinschaftlichen Gottesdiensten in einer Kirche in der Coronakrise konnte er noch nicht von der Pröpstin und den anderen Pastoren der Kirchenregion Stavenhagen in einem Festgottesdienst in ganz offiziell in seinen Dienst eingeführt werden.

Zu seinen bisherigen vier Wartemonaten werden zwar noch ein paar weitere dazukommen. Doch nun steht immerhin schon ein Termin für die Ordination fest, wie Pfarrsekretär Uwe Lemke informierte. Die am 5. April ausgefallene Ordination wird nun am 12. September, einem Sonnabend, durchgeführt. Das sei gemeinsam mit der Pröpstin festgelegt worden. „Der Ort steht noch nicht genau fest”, sagte er.

Gottesdienst auch in Stavenhagen

Im Pfarrsprengel Kittendorf und Möllenhagen/Ankershagen wird man aber schon am Wochenende ein Stück weit zur Normalität zurückkehren. Wie der Uwe Lemke weiter informierte, wird es am Pfingstsonntag, dem 31. Mai, nach der Corona bedingten Pause einen ersten Gottesdienst geben, bei dem die Christen gemeinsam an einem Ort zusammenkommen. Die Gemeinde werde sich dazu um 10 Uhr am Kittendorfer Pfarrhaus versammeln. „Der Gottesdienst wird im Freien stattfinden”, sagte Lemke. Dabei dürften nach neuesten Vorschriften bis zu 150 Menschen teilnehmen. Zum Schutz vor dem Corona-Virus seien die Stühle weit auseinander gestellt. Es gebe Mundschutze und Desinfektionsmittel.

Auch die evangelische Kirchengemeinde Stavenhagen will den Pfingstgottesdienst im Freien feiern. „Wir versammeln uns um 10 Uhr im Pfarrgarten”, sagte Pastor Kristian Herrmann, der noch vor den Corona-Beschränkungen ordiniert werden konnte. Stühle würden draußen aufgestellt. Er habe die Gemeinde aber auch gebeten, Klappstühle mitzubringen, damit die Sitzgelegenheiten im Abstand von 1,50 Meter für alle reichen. Herrmann hofft auf 60 bis 80 Gottesdienstbesucher. Ob tatsächlich soviele kommen, sei aufgrund des Corona-Schutzes aber nicht vorherzusehen. Im Gottesdienst werde auch eine Spende einer Asylbewerberin aus Jürgenstorf an die Gemeinde übergeben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Kittendorf

Kommende Events in Kittendorf (Anzeige)

zur Homepage