DEBATTE UM AIRPORT

Kreistag lehnt Ausstieg bei Flughafen Rostock-Laage ab

Zu teuer in der Krise: Die AfD-Fraktion wollte die Beteiligung des Landkreises Rostock an der Flughafen-Gesellschaft an das Land abtreten, erntete aber Gegenwind.
Die Flughafen-Gesellschaft hat infolge der Corona-Krise für die Jahre 2020/21 schon jetzt eine Finanzierungslücke vo
Die Flughafen-Gesellschaft hat infolge der Corona-Krise für die Jahre 2020/21 schon jetzt eine Finanzierungslücke von 1,5 Millionen Euro angezeigt. Jens Büttner
Laage.

Raus aus der Flughafen-Gesellschaft und das so schnell wie möglich. Das bezweckte die AfD-Fraktion mit einem Antrag auf der Kreistagssitzung in dieser Woche in Güstrow. Der Landkreis Rostock solle unverzüglich Verhandlungen mit dem Land aufnehmen, um seine Beteiligung am Flughafen Rostock-Laage vorzugsweise an das Land abzugeben, schlug die AfD vor dem Hintergrund des Liquiditätszuschusses in Höhe von 195.000 Euro vor, den der Landkreis aufbringt, um eine drohende Zahlungsunfähigkeit des Airports infolge der Corona-Krise abzuwenden.

Die Mittel decken einen Teil der 1,5-Millionen-Euro-Liquiditätslücke, die durch die Corona-Krise entstanden ist. Auch die anderen beiden Gesellschafter des Flughafens beteiligen sich: die Hansestadt Rostock mit 300.000 Euro und die Stadt Laage mit 57.000 Euro. Außerdem schießt das Land 750.000 Euro hinzu. Es sei derzeit seriös aber gar nicht abschätzbar, wann und ob überhaupt auf dem Flughafen wieder mit einem normalen Betrieb zu rechnen sei, argumentierte die AfD nun im Kreistag.

Der Antrag der Fraktion wurde allerdings mit großer Mehrheit abgelehnt. Der Flughafen sei ein wirtschafts- und verkehrspolitischer Schatz im Landkreis Rostock, der behütet werden müsse, meinte dazu Peter Stein (CDU). Er gehe aber davon aus, dass sich das Land künftig stärker engagiere. Der Fraktions-Chef der Freien Wähler, Helmut Precht, sprach sich erneut dafür aus, dass Rostock-Laage ein Landesflugplatz werden solle. „Ich möchte ein Kasten Bier darauf wetten, dass wir uns weiter mit diesem Thema hier beschäftigen müssen”, sagte Precht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Laage

Kommende Events in Laage (Anzeige)

zur Homepage