WEGEN CORONA-ERLASS

Landkreis Rostock sagt Sitzungen ab

Der Kreis folgt nun den Erlassen des Innenministeriums, keine Sitzungen mehr einzuberufen, deren Durchführung „nicht rechtlich unabweisbar geboten ist”.
Einen vollen Sitzungssaal des Kreistages vom Landkreis Rostock wird es derzeit nicht geben.
Einen vollen Sitzungssaal des Kreistages vom Landkreis Rostock wird es derzeit nicht geben. Archiv-Christian Menzel
Teterow.

Der Kreistagspräsident des Landkreises Rostock, Veikko Hackendahl, hat die Kreistagssitzung am 22. April abgesagt. Die Entscheidung sei Ergebnis der Telefonkonferenz der Kreisausschussmitglieder in der vergangenen Woche, heißt es in einer Pressemitteilung. Dabei seien die Handlungsempfehlungen aus dem Runderlass des Innenministeriums vom 19. März berücksichtigt worden. Dort heißt es, dass alle Sitzungen der Gemeindevertretungen, Kreistage, Amtsausschüsse und Verbandsversammlungen sowie deren Ausschüsse mit Blick auf die derzeitige Situation abgesagt werden sollten, soweit ihre Durchführung nicht rechtlich unabweisbar geboten ist.

Ferner ist die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 25. März abgesagt worden. Die Ausschussvorsitzende Dörte Schmidt habe dies aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation und in Anlehnung an die Handlungsempfehlungen aus dem Runderlass entschieden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow

zur Homepage