Thomas Braasch vor dem Kino in Malchin.
Thomas Braasch vor dem Kino in Malchin. Thomas Koch
Thomas Braasch (links) erläuterte Mitgliedern des Bau-Ausschusses seine Pläne mit dem Kino.
Thomas Braasch (links) erläuterte Mitgliedern des Bau-Ausschusses seine Pläne mit dem Kino. Torsten Bengelsdorf
Bistro

Leichte Kost im Malchiner Kino

Statt der neuesten Blockbuster oder anspruchsvoller Arthouse-Filme gibt es im Kino in Malchin bald wieder Essen und Feiern.
Malchin

Im Malchiner Kino gibt es vorerst weiterhin keine Filme, dafür aber bald wieder etwas zu essen. Das Bistro im ehemaligen Nah- und Frisch-Markt soll am 1. April wieder öffnen, kündigte Hauseigentümer Thomas Braasch in dieser Woche an.

Mehr zum Thema: Gerichtsstreit legt Malchins Kino weiter lahm

Geplant sei auch ein Catering- und Lieferdienst. Auch werde vor dem Kino wieder eine Terrasse aufgebaut.

Lounge für 40 Gäste

Die Lounge (ehemals „Filmriss“) neben den Kinosälen werde dagegen vor allem für Feierlichkeiten öffnen. Hier finden etwa 40 Personen Platz. Auch ein Verein wolle sich hier einmal im Monat treffen, berichtete Braasch.

Für den hinteren Teil des Bistros suche er dagegen noch eine Nutzungsmöglichkeit. Vom ursprünglichen Plan einer Erlebnisgastronomie mit etwa 100 Plätzen ist Braasch offenbar wieder abgerückt

zur Homepage