Saniert

Löwen von Teterow wieder auf angestammtem Platz

Der Eingang zum Wohnheim der Güstrower Werkstätten in Teterow ist wieder komplett. Im zurückliegenden halben Jahr haben Restauratoren die Steinfiguren flott gemacht.
Ein bisschen musste noch zirkuliert werden. Dann lagen die beiden Löwen wieder auf ihrem angestammten Platz.
Ein bisschen musste noch zirkuliert werden. Dann lagen die beiden Löwen wieder auf ihrem angestammten Platz. Simone Pagenkopf
Donnerstagnachmittag schwebten die Figuren am Eingang des Wohnheims der Güstrower Werkstätten ein. Foto: Simone Page
Donnerstagnachmittag schwebten die Figuren am Eingang des Wohnheims der Güstrower Werkstätten ein. Foto: Simone Pagenkopf Simone Pagenkopf
Teterow

Sie sind zurück. In Millimeterarbeit wurden die beiden Löwen Donnerstagnachmittag wieder auf ihren angestammten Platz vorm Wohnheim der Güstrower Werkstätten in der Teterower Niels-Stensen-Straße gesetzt. Ronny Bauschke vom BauXpert Schnepf hatte die besondere Fracht sicher aus dem brandenburgischen Biesenthal geholt. Im letzten halben Jahr hatten Matthias Bresien,...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

zur Homepage