IHK-WETTBEWERB

Malchiner Gymnasiasten sind die "Beste Neunte"

Die Schüler sind zwar mittlerweile bereits in der zehnten Klasse, können sich aber dennoch über ein Preisgeld von 1000 Euro freuen.
Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Diese zehnte Klasse des Malchiner Gymnasiums wurde beim IHK-Wettbewerb des vergangenen Schuljahres „Beste Neunte“,
Diese zehnte Klasse des Malchiner Gymnasiums wurde beim IHK-Wettbewerb des vergangenen Schuljahres „Beste Neunte“, Kategorie Gymnasien/Kooperative Gesamtschule. IHK Neubrandenburg
Malchin.

Die Klasse 9B des Fritz-Greve-Gymnasiums in Malchin ist die beste neunte Klasse im Rahmen eines Wettbewerbs der Industrie- und Handelskammer (IHK) für das östliche Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt 24 Klassen Regionaler Schulen und Gymnasien hatten sich bereits im vergangenen Schuljahr am Wettbewerb „Beste Neunte“ der IHK beteiligt. In dieser Woche gab es die Auszeichnungen.

In der Kategorie „Beste Neunte“ an Gymnasien/Kooperative Gesamtschule ging die Ehrung an die Klasse 9B des Malchiner Gymnasiums um Klassenleiterin Anne Willmann. Die Schüler sind allerdings zwischenzeitlich bereits in der zehnten Klasse.

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro zur freien Verwendung verbunden, heißt es in einer Mitteilung der IHK. Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch würdigte während der Preisverleihung die Leistungen der Schüler und das vorbildliche Engagement der Lehrer. Mit Blick darauf, wie sehr die Schulzeit zukünftige Berufs- oder Lebensentscheidungen präge und zur Persönlichkeitsentwicklung beitrage, sagt er zum Ziel dieses Leistungsvergleiches: „Wir haben diesen Wettbewerb ins Leben gerufen, um zum Ausbau guter schulischer Leistungen, aber auch zur Stärkung des Teamgeistes in den Klassen zu motivieren.“ Eine Jury aus Unternehmen und Schulen hatte die Sieger-Klassen schließlich ermittelt.

StadtLandKlassik - Konzert in Malchin

zur Homepage