Mit Schalmeienmusik ist am Sonnabend zum Auftakt des Straßenfestes der sanierte Marktplatz in Malchin feierlich eingewei
Mit Schalmeienmusik ist am Sonnabend zum Auftakt des Straßenfestes der sanierte Marktplatz in Malchin feierlich eingeweiht worden. Die Kapelle der Feuerwehr spielte auf. Kirsten Gehrke
Mit einem F 8 Oldtimer kam Innenminister Christian Pegel (SPD) in Malchin vorgefahren, in der Stadt des Automobil-Pioniers Sie
Mit einem F 8 Oldtimer kam Innenminister Christian Pegel (SPD) in Malchin vorgefahren, in der Stadt des Automobil-Pioniers Siegfried Marcus. Anschließend weihte er den sanierten Markplatz mit ein. Kirsten Gehrke
Wenn das nicht Glück bringt: Schornsteinfeger Philipp Niendorf und Azubi Maya Blohm (links) brachten die Lose für ei
Wenn das nicht Glück bringt: Schornsteinfeger Philipp Niendorf und Azubi Maya Blohm (links) brachten die Lose für eine Tombola unter die Leute. Der Erlös soll in die Erneuerung eines Spielplatzes fließen. Kirsten Gehrke
„Malchin macht sich locker” war am Sonnabend das Motto. In der Steinstraße zog die Modenschau mit Tanzeinlag
„Malchin macht sich locker” war am Sonnabend das Motto. In der Steinstraße zog die Modenschau mit Tanzeinlagen viele Leute an, trotz eisiger Kälte. Kirsten Gehrke
Am Straßenfest in Malchin beteiligten sich etwa 20 Händler. Die Idee kam bei den Malchinern gut an, nur wärmer
Am Straßenfest in Malchin beteiligten sich etwa 20 Händler. Die Idee kam bei den Malchinern gut an, nur wärmeres Wetter hätten sie sich gewünscht. Kirsten Gehrke
Eine Modenschau zog viele Besucher des Straßenfestes in Malchin an.
Eine Modenschau zog viele Besucher des Straßenfestes in Malchin an. Kirsten Gehrke
Straßenfest

Malchiner Marktplatz eingeweiht – Innenminister fährt mit Oldtimer vor

Die Stadt Malchin lud zum Straßenfest ein, auch für die Pandemie-geplagten Händler. Doch es gab noch einen anderen Grund zum Feiern.
Malchin

Nach zehnmonatiger Bauzeit ist am Sonnabend der sanierte Marktplatz in Malchin feierlich eingeweiht worden – zum Auftakt des Straßenfestes „Malchin macht sich locker”. Auf das Durchschneiden eines Bandes hatte man zum Auftakt des Straßenfestes „Malchin macht sich locker” verzichtet.

Innenminister Pegel im Oldtimer

Stattdessen kam Landes-Innenminister Christian Pegel (SPD) mit einem F 8 Oldtimer vorgefahren, so wie es „sich gehört”, wenn man die Stadt des Automobil-Pioniers Siegfried Marcus besucht. Sein Chauffeur war AfD-Abgeordneter Christian Skotnik, dem der Kleinwagen gehörte und der die Idee dafür hatte. Schließlich war es unter anderem Pegel zu verdanken, damals noch als Infrastrukturminister, dass eine zweite Marktplatzsanierung mit Städtebaumitteln gefördert werden konnte, für die Fläche des Wochenmarktes.

Mehr lesen: Wer rettet Malchins kleines Tiergehege?

Eigentlich ist der Markt ja erst fast fertig, erklärte Bürgermeister Axel Müller (CDU) bei der offiziellen Einweihung. Die Blumen-Kübel und anderes Grün fehlen noch, die sollen zu Pfingsten aufgestellt werden. Auf der 2690 Quadratmeter großen Fläche waren in den vergangenen Monaten 290.000 Granitsteine verlegt worden. Der Platz ist jetzt eben, so dass auch Menschen mit Rollatoren gut über das Pflaster fahren und laufen können. Rund 750.000 Euro hat die Sanierung gekostet, die mit rund 500.000 Euro gefördert worden war.

Doch eigentlich gehörte der Tag den Händlern der Stadt. Mit dem Straßenfest sollten sie unterstützt werden, die unter der Pandemie besonders gelitten haben. Rund 20 Händler machten mit, haben mit dem neuen Citymanager und der Stadt innerhalb weniger Wochen ein Fest auf die Beine gestellt. Damit wollten sie den Malchinern zeigen, dass es ihre Geschäfte noch gibt und zum Einkaufen im Stadtzentrum anregen. Modenschau, Schalmeienmusik, Country, Hüpfburgen, Tombola – zogen trotz eisiger Kälte die Malchiner an.

Mehr lesen: Pektinwerk Malchin feiert 1000 unfallfreie Tage

zur Homepage