BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG

Mecklenburgs Schweiz zog 2020 viele neue Einwohner an

In den sechs Städten der Mecklenburgischen Schweiz sind im Jahr 2020 mehr Menschen zugezogen als fortgegangen. Unterm Strich reichte das aber nicht bei allen auch für ein Einwohnerplus.
Die lange Zeit des Bevölkerungsschwunds scheint zumidest für die Städte der Mecklenburgischen Schweiz vorbei zu
Die lange Zeit des Bevölkerungsschwunds scheint zumidest für die Städte der Mecklenburgischen Schweiz vorbei zu sein. NK-Grafik
Teterow ·

Im Corona-Jahr 2020 war in den Städten Gnoien, Dargun, Malchin und Stavenhagen von Einwohnerschwund nichts zu spüren. Alle vier Städte legten zwischen dem 1.  Januar und 31.  Dezember bei der Einwohnerzahl zu. Das ist den Statistiken aus den Verwaltungen zum Jahresende zu entnehmen...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

zur Homepage