Wahrzeichen gestutzt

Mühle in Gnoien hat keine Flügel mehr

Was für die Teterower der Hechtbrunnen ist, das ist für die Gnoiener die Mühle: ein Wahrzeichen. Doch die Mühle ist seit einigen Tagen nicht mehr komplett.
Aus Bayern hat es Evamaria Pudelko vor vier Jahren nach Gnoien verschlagen. 2017 hat sie mit der Mühle das Wahrzeichen de
Aus Bayern hat es Evamaria Pudelko vor vier Jahren nach Gnoien verschlagen. 2017 hat sie mit der Mühle das Wahrzeichen der Stadt gekauft. Die Windräder musste sie vor wenigen Tagen abnehmen lassen.
Das war´s. Die Windräder der Gnoiener Mühle haben ausgedient und liegen jetzt unweit des Gnoiener Wahrzeichens
Das war´s. Die Windräder der Gnoiener Mühle haben ausgedient und liegen jetzt unweit des Gnoiener Wahrzeichens. Eigentümerin Evamaria Pudelko will aus dem alten Holz kleine Kunstwerke machen. Thomas Koch
Gnoien

Vielen Gnoienern wird es noch gar nicht aufgefallen sein. Wenn man nicht gerade passionierter Spaziergänger ist oder der Weg nicht unbedingt zur täglichen Gassirunde mit dem Hund gehört, dann verschlägt es einen eher selten hier her. Der Koppelweg in der Nähe des Stadions ist nicht unbedingt das Ausflugsziel Nummer eins in der Warbelstadt. Dabei kann man hier in diesen Tagen durchaus etwas ganz Bemerkenswertes feststellen. Und das dürfte so manchem in der Kleinstadt fast die Sprache verschlagen.

...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gnoien

zur Homepage