BRANDSTIFTUNG

Müll brennt hinter der Jugendherberge Teterow

Feuer brach am Samstagabend in einem leerstehenden Gebäude am einstigen Seebahnhof in Teterow aus. Die Feuerwehr musste hier nicht zum ersten Mal löschen.
Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Die Feuerwehr war mit zwei Dutzend Einsatzkräften vor Ort, auch der Rettungsdienst war alarmiert.
Die Feuerwehr war mit zwei Dutzend Einsatzkräften vor Ort, auch der Rettungsdienst war alarmiert. Eberhard Rogmann
Das Löschwasser kam vom Hydranten der Jugendherberge.
Das Löschwasser kam vom Hydranten der Jugendherberge. Eberhard Rogmann
Teterow.

Nachbarn der Jugendherberge am Teterower See hatten am Samstag kurz nach 19 Uhr nur zweimal ein Knallen gehört. Es waren offenbar Minderjährige, die den Feueralarm auslösten. Mit zwei Dutzend Einsatzkräften eilte die Feuerwehr zum Wendendamm. Auf einer seit Jahrzehnten brachliegenden Fläche brannte Abfall. Wegen der starken Rauchentwicklung musste der Löschtrupp zum zweiten Mal in dieser Woche unter Atemschutz vorrücken. Nach wenigen Minuten war der Brand abgelöscht. Personen kamen laut Einsatzleiter nicht zu Schaden.

Die Örtlichkeit ist den Kameraden vertraut. In der Vergangenheit mussten sie hier wiederholt Feuer löschen. Die verlassenen Gebäude auf dem abseits gelegenen Areal mit einer mittlerweile verwilderten Vegetation dient Jugendlichen als Treffpunkt. Das Gelände grenzt unmittelbar an die Jugendherberge am See.

zur Homepage