NEUES GESETZ

Mutter schert sich nicht um Impfflicht

Am 1. März soll die Impfpflicht gegen Masern in Deutschland eingeführt werden. Doch nicht alle Eltern in der Region sind vom Impfen überzeugt und fragen sich, was eine Strafe bewirken soll. Der Kauf für Impffreiheit?
Ein Pieks und dann ist alles gut? Nicht jeder ist vom Impfen überzeugt.
Ein Pieks und dann ist alles gut? Nicht jeder ist vom Impfen überzeugt. Fredrik von Erichsen
Eine Malchinerin hat sich bewusst dafür entschieden, ihre Kinder nicht impfen zu lassen. Das ändert auch nicht das n
Eine Malchinerin hat sich bewusst dafür entschieden, ihre Kinder nicht impfen zu lassen. Das ändert auch nicht das neue Gesetz über die Masern-Impfpflicht, das ab März gilt. Kirsten Gehrke
Malchin ·

Wenn ab März die Masern-Impfpflicht für Kinder in Kitas und Schulen gilt, lässt sich Sarah Kiesel* * (Name geändert) davon nicht einschüchtern. Deshalb wird die Malchinerin ihre 7-jährige Tochter und ihren 9-jährigen Sohn auch weiterhin nicht impfen lassen. Weil sie ihre Gründe dafür hat. Daran kann auch ein Gesetz nichts ändern mit all seinen Folgen. Sie geht gelassen damit um und wartet ab. Noch habe sie von der Schule keinen Brief erhalten. Also warum sich verrückt machen? In Deutschland gilt laut...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

zur Homepage