STRAßENBAU IN DARGUN

Nach der Stadtdurchfahrt nun die Brauereistraße im Blick

Die Stadt Dargun will noch in diesem Jahr mit der Sanierung der Fahrbahn im Gewerbegebiet beginnen. Sonst gibt es vom Land kein Geld mehr für entgangene Ausbaubeiträge.
Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Am Dienstag wurde in der Demminer Straße noch die neue Deckschicht aufgebracht, ab heute soll Darguns Stadtdurchfahrt w
Am Dienstag wurde in der Demminer Straße noch die neue Deckschicht aufgebracht, ab heute soll Darguns Stadtdurchfahrt wieder frei sein. Torsten Bengelsdorf
Dargun.

Sechs Tage lang herrschte der Ausnahmezustand auf Darguns Stadtdurchfahrt. Das Straßenbauamt ließ auf 940 Meter in der Demminer Straße die verschlissene Deckschicht der Fahrbahn abfräsen und erneuern. Von der Stadteinfahrt aus Richtung Demmin bis auf Höhe der Kreuzung am Klosterdamm wurde der Verkehr durch eine Baustellenampel auf einer Spur an Fräs- und Asphaltmaschine vorbeigeführt.

Anders als im vergangenen Sommer, als in der Schlossstraße der Asphalt in der Sommerhitze und unter der Zunahme des Lkw-Verkehrs dahingeschmolzen war, sei die Demminer Straße nun planmäßig an der Reihe gewesen, sagte der Chef der Demminer Straßenmeisterei Danilo Juhnke. Am Mittwoch soll die Straße wieder frei sein.

Während die Darguner Ortsdurchfahrt eine Bundesstraße ist, will auch die Stadt Dargun noch in diesem Jahr mit einem teuren Projekt in ihr Straßennetz investieren. Es geht um die Brauereistraße, über die eine ganze Reihe wichtiger Betriebe im Gewerbegebiet zu erreichen ist. Die Straße weist mittlerweile viele Schäden auf und sollte eigentlich erst ab dem nächsten Jahr saniert werden. Dafür sind 2,2  Millionen Euro veranschlagt. Straßenausbaubeiträge kann die Stadt von den anliegenden Betrieben nicht mehr verlangen. In diesem Jahr werde allerdings die Landesregierung noch für die Beiträge aufkommen, die der Stadt dadurch entgehen. Deshalb soll mit den Bauarbeiten auch unbedingt noch in diesem Jahr begonnen werden, hieß es aus der Stadtverwaltung. Gebaut werde in zwei Abschnitten, damit die Betriebe auch weiterhin erreichbar bleiben.

Die Stadt habe für die Brauereistraße auch einen Förderantrag gestellt, allerdings noch keine Antwort bekommen.

StadtLandKlassik - Konzert in Dargun

zur Homepage