Das Stavenhagener Unternehmen Netto ist landesweit der Betrieb mit dem zweitgrößten Umsatz.
Das Stavenhagener Unternehmen Netto ist landesweit der Betrieb mit dem zweitgrößten Umsatz. Eckhard Kruse
Wirtschaft

Netto Stavenhagen beim Umsatz ganz vorn dabei

Auch zwei Unternehmen aus der Mecklenburgischen Schweiz gehören zu den 100 umsatzstärksten Betrieben im Land MV. Ein Unternehmen aus Stavenhagen und eines aus Dargun.
Stavenhagen

Die Stavenhagener Handelskette Netto gehört immer noch zu den umsatzstärksten und auch größten Unternehmen im Land MV. Das zeigt eine Auswertung der NordLB für das Jahr 2020, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Netto ist mit einem Umsatz von 1,24 Milliarden Euro und rund 1300 Beschäftigten im Land das Unternehmen mit dem zweitgrößten Umsatz. Der Discounter rückt damit einen Platz nach oben. Spitzenreiter ist aber der Windkrafthersteller Nordex mit einem Umsatz von 4,2 Milliarden Euro.

Klinikum, Ceravis und Brauerei

Interessant ist auch der Blick auf das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum, zu dem auch das Malchiner Krankenhaus gehört. Es hatte 2020 einen Umsatz von 236,5 Millionen Euro und rangiert damit auf Platz 22. Die Ceravis AG kommt inklusive seiner Außenstelle in Malchin mit 354,6 Millionen Euro auf Platz 14. Die Darguner Brauerei steht auf Rang 37 der Liste. Dort wurden mit den 306 Beschäftigten 112,5 Millionen Euro umgesetzt.

Reihenfolge änder sich nach Beschäftigtenzahl

Wenn man auf die Anzahl der Beschäftigten schaut, ist die Reihenfolge eine andere. Netto landet mit seinen 1293 Mitarbeitern in MV im Punkt Betriebsgröße auf Platz 13. Davor befindet sich mit 2586 Angestellten das Boenhoeffer-Klinikum auf Platz 9. Die Ostsee-Sparkasse hat 614 Mitarbeiter und kommt damit auf Rang 41. Das Krankenhaus Demmin liegt mit 355 Beschäftigten auf Rang 74. Und die Darguner Brauerei taucht mit einem Personalstand von 306 Leuten auf Platz 89 in der Liste auf.

Lesen Sie auch: Junger Däne neuer Chef bei Netto in Stavenhagen

zur Homepage