PROJEKT IN STAVENHAGEN

Neue Akten zur Klärschlammverbrennung ausgelegt

Beim Genehmigungsverfahren für das EEW-Klärschlammprojekt ist noch immer keine Ende in Sicht. Klar ist aber schon, dass es Folgen für die Stavenhagener Kläranlage hat.
Das EEW-Heizkraftwerk steht schon lange in Stavenhagen. Eine zweite Verbrennung soll gleich daneben entstehen.
Das EEW-Heizkraftwerk steht schon lange in Stavenhagen. Eine zweite Verbrennung soll gleich daneben entstehen. Eckhard Kruse
Stavenhagen ·

Ob die Klärschlammverbrennung in Stavenhagen gebaut werden darf oder nicht, das steht noch immer in den Sternen. Das Genehmigungsverfahren läuft noch, informierte Kerstin Elberskirch, Leiterin der Abteilung Immissions- und Klimaschutz beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu). Auch ein Ende ist noch nicht in Sicht. „Wir prüfen sehr gründlich....

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

zur Homepage