Dafür gibt es sicher ganz viel Applaus von den Neukalener Faschingfans: Der Karneval wird dieses Jahr zu Himmelfahrt gefe
Dafür gibt es sicher ganz viel Applaus von den Neukalener Faschingfans: Der Karneval wird dieses Jahr zu Himmelfahrt gefeiert. Thomas Koch
Fasching

Neukalen glücklich – Karneval zu Himmelfahrt

Diese Stadt lässt sich den Spaß einfach nicht verderben. Ende Februar wird es zwar nichts mit den großen Karnevalspartys, aber dafür später.
Neukalen

Das Fieber hätte die Stadt in diesen Tagen längst gepackt. In Werkstätten und Garagen würde fleißig an den Umzugswagen gebaut und geschmückt, der Elferrat würde gespannt der großen Generalprobe für die Rosenmontagsparty entgegen fiebern und in so manchem Neukalener Haushalt würden Pakete eintrudeln, aus denen bunte Faschingskostüme zum Vorschein kommen. So war es mehr als sechs Jahrzehnte in dem kleinen Städtchen an der Peene. Ein kleines und gefährliches Virus hat aber nicht nur den gesamten Erdball, sondern auch die Welt der Jecken gehörig durcheinandergewirbelt.

Lesen Sie auch: Feiert Neukalen jetzt einen Sommerkarneval?

Hoffnung durch Corona zunichte gemacht

Am 11. November waren die Jecken noch voller Freude in ihre 64. Saison gestartet und hatten gehofft, dass sie es Ende Februar nach der Zwangspause im Jahr 2021 endlich mal wieder drei Tage lang so richtig krachen lassen können. Diese Hoffnung hat sich aber schon vor einigen Wochen wegen der aktuellen Corona-Lage in Wohlgefallen aufgelöst. Auch im Frühjahr 2022 gibt es in Neukaledonien – wie sich die Jeckenstadt selbst gerne nennt – keine ausgelassenen Partys, wird nicht auf den Tischen getanzt in der Kultkneipe „Zur gemütlichen Ecke“.

Eine Stadt in Trauer? Nein. Dafür sind die Narren viel zu sehr von frohem und optimistischem Gemüt. Wenn es schon zu den drei tollen Tagen nicht klappt, dann findet sich auf jeden Fall ein anderer Weg, hat sich der Elferrat gesagt und jetzt eine Idee aufgegriffen, die von verschiedenen Karnevalsgruppen ins Gespräch gebracht wurde. Die Peenestadt wird 2022 einen Karneval feiern. Und das an einem Tag, der für gewöhnlich der Herrenwelt vorbehalten ist: zu Himmelfahrt am 26. Mai. Das hat in dieser Woche der Präsident des Neukalener Carneval Clubs, Willi Kaiser, offiziell bestätigt und sich schon ein wenig in die Karten schauen lassen, was die Faschingsfans an diesem Tag erwartet.

Gefeiert wird in der Gartsbruch-Arena

Schauplatz des ausgelassenen Kostümspektakels soll die Neukalener Gartsbruch-Arena sein. Bevor hier die legendären Karnevals-Gassenhauer aus den Boxen dröhnen und kräftig gefeiert wird, soll es einen großen und farbenfreudigen Umzug durch die Stadt in bester Neukalener Jecken-Manier geben. Und natürlich wird in der Gartsbruch-Arena auch ein Programm des NCC nicht fehlen. Noch gibt es für diesen Tag eine Menge zu klären, sagt Willi Kaiser. „Aber das sind alles Fragen, die wir ganz sicher in den Griff bekommen. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass wir unseren vielen Fans etwas bieten können und der Himmelfahrtstag ist ein sehr guter Termin, weil am Folgetag die meisten ohnehin Urlaub haben“, meint Kaiser. Fest steht allerdings: Drei Tage am Stück – wie es sonst üblich ist – wird Ende Mai nicht gefeiert. Dafür sei die Vorbereitungszeit einfach zu kurz, so der NCC-Präsident. Die Vorfreude der Jecken dürfte das aber ganz sicher nicht trüben.

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

zur Homepage