PFUSCH BEIM BAU

Neukalen lässt neue Straße gleich wieder abfräsen

Mit dem symbolischen Scherenschnitt war die Hafenstraße nach einer Generalüberholung gerade erst freigegeben worden. Nun wird sie wieder Baustelle.
Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Vor zwei Wochen glaubte man in Neukalen beim obligatorischen Scherenschnitt noch an eine gut ausgebaute Fahrbahn.
Vor zwei Wochen glaubte man in Neukalen beim obligatorischen Scherenschnitt noch an eine gut ausgebaute Fahrbahn. Thomas Koch
Die Stadt Neukalen ist mit dem neuen Asphalt in ihrer Hafenstraße ganz und gar nicht zufrieden.
Die Stadt Neukalen ist mit dem neuen Asphalt in ihrer Hafenstraße ganz und gar nicht zufrieden. Torsten Bengelsdorf
Neukalen.

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass Neukalen seine neugebaute Hafenstraße nach einer fünf Monate dauernden Generalüberholung feierlich freigab. Nun aber wird die neue Fahrbahn bald schon wieder Baustelle sein. Der Asphalt ist so holprig, dass die Deckschicht wieder abgefräst werden muss, erklärte Neukalens Bürgermeister Willi Voß am Freitag.

Wie es zu dem Pfusch kommen konnte, ist noch unklar. Den Auftrag für den Neubau der Straße hatte die Neukalener Peenebaugesellschaft erhalten. Die Geschäftsführung wollte sich am Freitag allerdings nicht zur Hafenstraße äußern und verwies auf den Bürgermeister als Auftraggeber. Laut Willi Voß habe Peenebau eine andere Firma mit den Asphaltarbeiten beauftragt. „Den Unterbau und die Nebenanlagen hat Peenebau dagegen selbst gemacht und das in vorbildlicher Qualität”, nimmt Voß den Neukalener Betrieb in Schutz. Was dann aber bei der Deckschicht verkehrt gelaufen ist, könne er nicht sagen.

„Wir haben mit einer neuen Deckschicht sicherlich noch einmal ein paar Tage Stress. Aber das ist immer noch besser als wenn wir nun 20 Jahre mit einer schlechten Qualität leben müssten”, ist der Bürgermeister überzeugt. Und: „Ich kann nicht verlangen, dass die Bürger Ausbaubeiträge für eine solche Qualität bezahlen.”

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neukalen

zur Homepage