SANIERUNG DRINGEND NÖTIG

Neukalen lässt seine Turnhalle begutachten

Nach der Wende neu gebaut, muss die Sporthalle in Neukalen jetzt umfangreich saniert werden. Das Problem steckt im Innern. Doch was wird das Ganze kosten?
Nur Fenster, Dach und Fassade sind noch in Ordnung. Die Turnhalle in Neukalen soll in den nächsten Jahren saniert werden.
Nur Fenster, Dach und Fassade sind noch in Ordnung. Die Turnhalle in Neukalen soll in den nächsten Jahren saniert werden. Kirsten Gehrke
Neukalen.

Eigentlich war die Neukalener Turnhalle nach der Wende in den 1990er Jahren in erster Linie für den Schulsport gebaut worden. 1996 ging sie in Betrieb, wegen fehlenden Platzes zwar nicht in Standardmaßen, aber großzügig ausgestattet mit Duschen und vielen Waschbecken sowie Toiletten für Herren und Damen.

Seit es die staatliche Schule nicht mehr gibt, werden diese Dimensionen nicht mehr gebraucht, zudem sind die Sanitäranlagen stark beansprucht in die Jahre gekommen und in einem katastrophalen Zustand, wie Bürgermeister Willi Voß sagte. Laufend kaputt, wurden sie immer wieder notdürftig repariert. Dringend müsse saniert werden. Ein Gutachter soll jetzt prüfen, was alles gemacht werden muss und mit welchen Kosten die Stadt zu rechnen hat. Für die Erstellung des Gutachtens allein gehe die Kommune schon mal von 15.000 Euro aus.

Sportverein hat so einige Wünsche

Der Turn- und Sportverein (TuS) als Hauptnutzer der Halle weiß, was er sich wünscht. Das Wichtigste wären die Sanitäranlagen, erklärte Vorsitzender Michael Rinke. Die sollen auf das Nötigste beschränkt werden, aber mit Behindertenzugang. Dadurch könne Platz für zwei Umkleidekabinen für kleinere Turniere gewonnen werden. Zudem sei die Fußbodenheizung marode, die Unterkonstruktion defekt. Auch die Belüftung müsste neu gemacht werden. Wenn es das Budget dann noch hergeben würde, könnte die Halle auch eine neue Eingangstür vertragen. Dagegen seien Dach, Decke, Fenster und Fassade in Ordnung, so Rinke. Das Problem stecke im Innern. Ein Projektant sei schon mal mit ihnen durch die Halle gelaufen und habe sich die Schwachstellen angeschaut.

Neukalen braucht die Turnhalle. Sie sei wichtig. Vor allem in Herbst und Winter sei diese die ganze Woche voll ausgelastet, selbst am Wochenende. Neben TuS nutzen die Kindergärten, die Spatzenschule der Awo sowie donnerstags die Jugendfeuerwehr die Sportstätte. Weil es keine freien Hallenzeiten an Werktagen mehr gebe, würden die Tischtennissportler von TuS sogar sonntags trainieren, so Rinke. Badminton, Volleyball, Turnen, Fußball, Gymnastik – querbeet alle Sportarten bei TuS außer Motocross – würden hier betrieben. Die Sportler haben immer mehr Zulauf. Das hat auch Bürgermeister Willi Voß registriert und begrüßt das.

Turnhalle in Prioritätenliste ganz oben

Die Stadt warte nun das Gutachten ab. Wann das vorliegen wird, ist noch unklar. Eine umfangreiche Sanierung könne erst in den nächsten Jahren angepackt werden. Die Stadt habe das Projekt auf die Prioritätenliste der Investitionen für die kommenden Jahre ganz nach oben gesetzt. Wie teuer das wird und ob Fördermittel fließen, werde man sehen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neukalen

Kommende Events in Neukalen (Anzeige)

zur Homepage