Lange lief nichts in der Disco Neukalen. Doch jetzt gab es die erste Party (Archivbild).
Lange lief nichts in der Disco Neukalen. Doch jetzt gab es die erste Party (Archivbild). Torsten Bengelsdorf
Diskothek

Neukalens Disco meldet sich zurück – mit Einlassstopp

Die erste Party des Jahres erlebte einen riesigen Ansturm. Und sogar einen Polizeieinsatz.
Neukalen

Die Diskothek Neukalen hat sich am Wochenende nach der Corona-Zwangsschließung zurückgemeldet und bei der ersten Party in diesem Jahr gleich einen Ansturm erlebt. Schon gegen 21 Uhr musste ein Einlassstopp verhängt werden. „Unsere Kapazitäten sind Corona bedingt erschöpft“, teilte die „Erlebniswelt“ über die sozialen Kanäle mit. Reingelassen wurden nur 50 Prozent der normalen Kapazitäten. Wer nicht geimpft oder genesen ist, musste einen Corona-Test vorlegen. Auch ein Schnelltest vor Ort war möglich, allerdings musste man sich den selbst mitbringen. Nicht jeder hatte am Samstagabend für den Einlassstopp Verständnis. Besser wäre wohl ein Kartenvorverkauf gewesen, das würde woanders ja auch klappen, hieß es zum Beispiel.

Ins falsche Auto gesetzt

Wegen eines Disko-Besuchers hatte es in der Nacht auch einen Polizei-Einsatz gegeben, der sich aber schnell aufklärte. Ein junger Mann hatte sich in ein falsches Auto gesetzt, das zufällig fast genauso aussah wie der Wagen seines Kumpels. Als der Besitzer nach einiger Zeit erschien, war die Überraschung groß. Allerdings konnte der Verirrte glaubhaft machen, dass es sich wirklich nur um ein Versehen gehandelt hatte.

Auch an den kommenden Wochenenden will Neukalens Disko wieder öffnen – zur Wodka-Night oder zur Halloween-Party.

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage