Unsere Themenseiten

:

Oldie-Derby ohne Sieger

VonHubertus WawrikIn einer mäßigen Kreisliga- Partie schaffen weder die Treptower noch die Rosenower Kicker das goldene Tor.Rosenow.Das mit Spannung ...

VonHubertus Wawrik

In einer mäßigen Kreisliga- Partie schaffen weder die Treptower noch die Rosenower Kicker das goldene Tor.

Rosenow.Das mit Spannung erwartete Kreisderby zwischen den Alten-Herren-Kickern vom FSV 90 Altentreptow und SV 46 Rosenow ergab am 10. Spieltag in der Kreisliga Nord ein 1:1. Eigentlich hatte Altentreptow Heimrecht, aber aufgrund der immer noch schlechten Platzverhältnisse fand diese Begegnung in Rosenow statt.
In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte der FSV 90 den besseren Start und einer ihrer Besten, Carsten Streuling, konnte einen Konter zur 1:0-Führung nutzen (12.). Für den SV 46 hatte Genditzki mit einem satten Lattenknaller Pech (26.).
Rosenow drängte ab der zweiten Halbzeit auf den schnellen Ausgleich. Als Keeper Bendel die Kugel nicht festhalten konnte, stand Jürgen Schülke richtig und traf aus wenigen Metern zum 1:1- Ausgleich (48.). Nach knapp einer Stunde holte Bendel einen tollen Drehschuss (58.) von Voß aus dem rechten Dreiangel, wenig später zischte ein 20-Meter-Hammer von Streuling um Zentimeter über die Querlatte (59.). Ab der 75. Minute hatte dann der SV 46 gleich mehrfach den Sieg auf dem Schlappen. Ein Tor wurde aberkannt, der Schiri erkannte ein Handspiel eines Rosenowers und pfiff sofort. Die beiden Trainer, Gerald Köppen (Altentreptow) sowie Klaus Boldt (Rosenow), waren sich einig „In einer fairen Begegnung hatte eine Elf in der Schlussphase Glück, die andere Pech.“
Altentreptow spielte mit Bendel; Brandenburg, Weber, Holtz, K. Steinke, Hebestädt, C. Streuling (77. Wrobel), Kühn, Pansch, Drews und
T. Steinke; Rosenow spielte mit Franke Schönegge, Dust, Salow, Raeder, Schenker (55. L. Müller), M. Streuling, Genditzki, Voß (77. Woyda), Rudisch (55. Lorenz), Schülke.