"COMBAT 18"

Polizei duchsucht in Malchin Wohnung von mutmaßlichen Neonazis

Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit dem Verbot der rechtsextremen Gruppe „Combat 18”.
Auf einem Hinterhof in der Malchiner Innenstadt hat die Polizei Position bezogen.
Auf einem Hinterhof in der Malchiner Innenstadt hat die Polizei Position bezogen. Torsten Bengelsdorf
Malchin.

In der Malchiner Innenstadt läuft derzeit eine Hausdurchsuchung im Zusammenhang mit der rechtsextremen Gruppe „Combat 18”, die Bundesinnenminister Horst Seehofer verboten hat. Die Polizei steht auf einem Hinterhof in der Wargentiner Straße. Die Ermittler suchen hier offenbar nach Beweismaterial für die rechtsextreme Neonazi-Vereinigung.

Zwei Männer aus Malchin unter Verdacht

Die Landtagsfraktion der Linken hatte bereits vor längerer Zeit darauf hingewiesen, dass auch zwei Männer aus Malchin der Gruppe zuzuordnen seien. Offenbar hat die Polizei jetzt diese beiden Verdächtigen ins Visier genommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

Kommende Events in Malchin

zur Homepage