62-JÄHRIGER VERLETZT

Polizei sucht weitere Zeugen für Überfall in Malchin

Gibt es einen Zusammenhang zwischen einer Sexualstraftat in einer Spielothek und einem Überfall auf einen Mann? Dazu muss die Polizei noch Gespräche führen.
Kirsten Gehrke Kirsten Gehrke
Ob es einen Zusammenhang zwischen einer Sexualstraftat in dieser Spielothek und dem Überfall auf einen 62-jährigen Malchiner gibt, das prüft die Polizei derzeit.
Ob es einen Zusammenhang zwischen einer Sexualstraftat in dieser Spielothek und dem Überfall auf einen 62-jährigen Malchiner gibt, das prüft die Polizei derzeit. Kirsten Gehrke
Malchin.

Die Umstände nach einem Überfall auf einen 62-jährigen Mann in Malchin bleiben weiter rätselhaft. Wie Polizeisprecherin Kathrin Jähner am Donnerstag sagte, müssen noch weitere Zeugen vernommen werden. „Die Vernehmungen sind noch nicht alle abgeschlossen“, erklärte sie auf Nachfrage des Nordkurier. Dementsprechend dauern die Ermittlungen an. Vor allem sei unklar, ob es einen Zusammenhang mit einer Sexualstraftat gibt.

Am Neujahrstag waren die Beamten des Polizeireviers zum Spieletreff in die Stavenhagener Straße gerufen worden, weil dort eine Frau sexuell belästigt und verletzt worden sein soll. Die Spuren führten zu einem 62-jährigen Tatverdächtigen, der in der Nachbarschaft der Spielothek wohnt. Als die Polizisten zu der Adresse hinfuhren, fanden sie den Mann schwer verletzt vor der Wohnung. Offenbar war dieser niedergeschlagen und im Freien von Unbekannten liegen gelassen worden. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden. Seine Verletzungen waren aber nicht lebensbedrohlich.

Ob der 62-Jährige schon gehört werden konnte, ließ Jähner indes offen. Ein Zusammenhang zwischen beiden Fällen werde weiter geprüft. Weitere Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Malchin zu melden.

zur Homepage