DOORING-UNFALL

Radfahrer in Teterow schwer verletzt

Ein 70-jähriger Radfahrer wurde schwer verletzt, weil offenbar ein Autofahrer vor dem Öffnen seiner Tür nicht in den Spiegel geschaut hatte.
Ein Radfahrer wurde in Teterow schwer verletzt.
Ein Radfahrerer wurde in Teterow schwer verletzt. NK
Teterow.

Bei einem Unfall in Teterow ist ein 70-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Der Senior war am Sonnabend gegen 14 Uhr auf einem Radweg in der Malchiner Straße unterwegs, als plötzlich von einem parkenden Auto die Türen geöffnet wurden.

Offenbar hatte der 66-jährige Pkw-Fahrer nicht in den Spiegel geschaut und den Radfahrer übersehen. Der sei über die Tür geflogen und habe sich dabei verletzt, so die Polizei. Mit Schmerzen im Rücken kam er ins Teterower Krankenhaus.

Sogenannte Dooring-Unfälle kommen immer wieder vor. Radfahrer haben kaum eine Chance auszuweichen, wenn kurz vor ihnen eine Autotür geöffnet wird.

Auffahrunfall

Glimpflicher endete hingegen ein Auffahrunfall auf der B 104 in Stavenhagen. Auf Höhe Stadtholzweg konnte offenbar ein Autofahrer nicht mehr rechtszeitig bremsen und war mit seinem Wagen auf das Fahrzeug vor ihm gekracht. Die Polizei spricht von einem Schaden von rund 1000 Euro.

+++ Überblick +++
Bei mehreren Verkehrsunfällen in Mecklenburg-Vorpommern und der Uckermark sind am Wochenende eine Frau getötet und mehrere Menschen schwer verletzt worden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow (Anzeige)

zur Homepage