Berauscht unterwegs
Radfahrer mit 1,9 und 1,6 Promille geschnappt

In Waren zog die Polizei zwei betrunkene Radfahrer aus dem Verkehr.
In Waren zog die Polizei zwei betrunkene Radfahrer aus dem Verkehr.

Alkoholsünder sind auch auf dem Drahtesel nicht vor der Polizei sicher. Das erlebten jetzt zwei Männer in Waren.

Die Polizei hat am Freitagabend in Waren zwei Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten wurden auf den 40- und 50-jährigen Männer gegen 21.20 Uhr in der Ernst-Alban-Straße aufmerksam. Kein Wunder – die Radler waren ohne notwendige Beleuchtung unterwegs und fuhren erhebliche Schlangenlinien.

Als sie anhalten sollten, fiel einer der beiden Männer sogar über den Lenker seines Fahrrades. Der Polizei war der Grund für die Ausfallerscheinungen schnell klar. Die Männer waren stark alkoholisiert mit 1,66 beziehungsweise 1,90 Promille unterwegs. Gegen beide wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Berauscht war auch ein Autofahrer, den die Beamten in Klink nur einige Stunden später, gegen 1.30 Uhr, aus dem Verkehr zogen. Als ihn die Polizisten kontrollierte, zeigte er erhebliche Ausfallerscheinungen. In einem Schnelltest reagierte er gleich auf drei illegale Betäubungsmittel positiv. Der Führerschein wurde sicher gestellt und ein Strafverfahren eröffnet.