UNANGEMELDETE VERSAMMLUNG

Reichsbürger pilgern zum Teterower Bismarckstein

Eine Ansammlung vor dem Bismarckstein in Teterow rief am Freitagnachmittag die Polizei auf den Plan. Die Beamten sahen darin eine ungenehmigte Demonstration.
Eberhard Rogmann Eberhard Rogmann
Vor dem Bismarckstein in Teterow waren mehrere Streifenwagen postiert, womit die Versammlung der Reichsbürger gesprengt war.
Vor dem Bismarckstein in Teterow waren mehrere Streifenwagen postiert, womit die Versammlung der Reichsbürger gesprengt war. Eberhard Rogmann
Teterow.

Vor dem Bismarckstein in der Teterower Bahnhofstraße versammelte sich am späten Freitagnachmittag eine größere Gruppe von Menschen. Nach Angaben der örtlichen Polizei handelte es sich zumeist um sogenannte Reichsbürger. Anlass ihres Treffens war der Jahrestag der Reichsgründung am 18. Januar 1871. Im Schloss Versailles bei Paris proklamierte Otto Fürst Bismarck damals Wilhelm I. zum deutschen Kaiser.

Gegen ein öffentliches Gedenken dieses Tages ist rechtlich nichts einzuwenden. Allerdings hätte die Versammlung angemeldet werden müssen, wie die Polizei deutlich machte. Das war offenkundig nicht geschehen. Die Beamten forderten die etwa 20 Versammlungsteilnehmer – etliche kamen aus dem Nachbarland Brandenburg und dem Raum Lübeck – zunächst zum Verlassen des Platzes auf. Dem wurde entsprochen. Überhaupt endete das Ganze friedlich, hieß es am Abend aus dem Revier. Die Reichsbürger fügten sich den Anweisungen der Beamten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

zur Homepage

Kommentare (8)

wurde 1902 zum Andenken an den ersten deutschen Reichskanzler in Form eines gewaltigen Granitfindlings am damaligen Friedrich-Franz-Platz (heute Gertrudensteig) aufgestellt. Unergründlich ist, warum in der DDR-Zeit ein „VVN“-Zeichen (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes) am Stein angebracht war. Als Bismarck starb war Hitler erst 9 Jahre alt. Erst seit 1998 trägt er wieder ein metallenes Bismarck-Medaillon.

Sind 20 Leute vor der Kinokasse auch eine Versammlung oder Demonstration die angemeldet werden muß ? ? ?

der Kameradschaftsstammtisch hat sich hier im besoffenen Zustand wieder zum Gruppenrülpsen versammelt.
Reichsbürger sind Rechtsradikale. Deren Pilgern hätte mal lieber hinter schwedischen Gardinen enden sollen. Da gehören diese Holocaust-Leugner und Nazigewalt-Verherrlicher hin.

Sie fordern, Deutsche, die der Einheit der deutschen Völker und der Gründung des deutschen Völkerrechtssubjekts gedenken, hinter schwedische Gardinen zu bringen während gleichzeitig millionenfach illegal ins Bundesgebiet gepilgert wird, ohne dass die dafür verantwortlichen Rechtsbrecher zur Verantwortung gezogen werden? "Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert." (Alexander Solschenizyn). Ihr Kommentar diffamiert und kriminalisiert Mitbürger mit den üblichen Kampfbegriffen, ohne dass der Artikel einen Anhaltspunkt dafür liefert und Sie entpuppen sich damit als wahrhaftiger Faschist.

Wessen Geistes Kind sind Sie eigentlich? Haben Sie im Geschichtsunterricht geschlafen, oder beginnt bei Ihnen die Geschichte erst 1933? Ausser Nazi, Holocaust ist bei Ihnen scheinbar nichts anderes hängengeblieben! Beschämenswert! Die Geschichte beginnt nicht erst 1933, Sie versuchen auf Teufel komm raus andere zu diffamieren und das nicht nur in diesem Artikel! Wussten Sie eigentlich, dass die Nazis links waren? Nun ich hoffe damit Ihrer geistigen Stärke etwas geholfen zu haben! Bilden Sie sich bevor Sie Dummschwätz von sich geben, lesen ist da ein gutes Brauchtum dazu!

wollen das Deutsche Kaiserreich zurück! Das Zweite Reich also und nicht das Dritte. Es sind Monarchisten, die für Kaiser, Volk und Vaterland einstehen. Ganz sicher keine Nazis. Ich dachte eigentlich, soviel wäre klar!

Verfassungstreue Völkerrechtsextremisten sind in Zeiten eines sich rasant offenbarenden Rechtsbankrotts nicht gerne gesehen. Wer auf sein verbrieftes Recht beharrt, Gesetze eingehalten sehen will und sich für eine Ordnung stark macht, muss bekämpft werden, mit allen Mitteln.

mit meinem Post themysteriousm2... angesprochen!