TETEROW REAGIERT AUF BESCHWERDEN

Stadt bessert nach: Unterstände für Busplatz

Die Stadt Teterow reagiert auf Beschwerden am Provisorium und bessert jetzt nach.
Simone Pagenkopf Simone Pagenkopf
Am Provisorium soll nachgebessert werden.
Am Provisorium soll nachgebessert werden. Eberhard Rogmann
Teterow.

Die Stadt Teterow reagiert jetzt auf Beschwerden über den provisorischen Bushalteplatz am Teterower Bahnhof. Einfach ein Bushaltehäuschen umzusetzen, sei aber nicht drin, heißt es. Eine Bauvoranfrage hatte ergeben, dass das ebenso wie ein Neubau baugenehmigungspflichtig sei, so Bürgermeister Andreas Lange (parteilos). Es wurden dann drei Fahrgastunterstände neu geordert. Die sollen Ende dieser Woche geliefert und dann nächste Woche aufgestellt werden, hieß es auf Nachfrage aus dem Rathaus. Auch ein Papierkorb werde aufgestellt.

Wenn der Straßenbau in der v.-Thünen-Straße abgeschlossen ist, wird der Busbahnhof erst einmal wieder an seinen alten Standort zurück ziehen. Der neue Busbahnhof und das Bushaltestellenkonzept sind in der Planungsphase, so der Bürgermeister.

StadtLandKlassik - Konzert in Teterow

zur Homepage