HANDBALL

Stavenhagen ehrt seine Meister-Mädels

Sie erkämpften sich im April den Landesmeistertitel in ihrer Altersklasse. Jetzt wurde es endlich Zeit, als Stadt Stavenhagen den Handball-Mädels zu danken.
Eckhard Kruse Eckhard Kruse
Die stellvertretende Bürgermeisterin Berit Neumann gratuliert den Landesmeisterinnen der Stavenhagener Handball-B-Jugend
Die stellvertretende Bürgermeisterin Berit Neumann gratuliert den Landesmeisterinnen der Stavenhagener Handball-B-Jugend öffentlich beim Sommerempfang. Eckhard Kruse
Stolz zeigt Pauline Engfer die Goldmedaille.
Stolz zeigt Pauline Engfer die Goldmedaille. Eckhard Kruse
Zum Landesmeistertitel gab es auch ein passendes T-Shirt.
Zum Landesmeistertitel gab es auch ein passendes T-Shirt. Eckhard Kruse
Stavenhagen.

Dieser Sieg gegen die Handballerinnen aus dem Leistungszentrum in Schwerin wird den Mädchen vom Stavenhagener SV von 1863 wohl immer in Erinnerung bleiben. Denn die neun Mädels aus der B-Jugend rangen im April die eigentlich überlegenen Gegner nieder und erkämpften sich bravourös den Landesmeistertitel in ihrer Altersklasse.

Am Freitagabend wurden sie beim Stavenhagener Sommerempfang auf dem Schlosshof nun nach vorn gebeten, um noch einmal ganz öffentlich Gratulationen zum Titel abzuholen. Mit dabei natürlich auch der Trainer Torsten Richter und die Co-Trainerin Susan Schuck. „Dies ist das hart erkämpfte Resultat vieler Trainingsstunden, eures Kampfgeistes und des Ehrgeizes eures Teams”, sagte die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Christine Buchmann. Die Stadt sei stolz auf die Mädchen und ihre Leistung.

T-Shirt für den Landesmeister

„Wir waren sehr aufgeregt”, sagte Pauline Engfer nach der Auszeichnung mit einer Urkunde, einem Kalender, Blumen und einem Gutschein. Im Verein sei man ja schon ausgezeichnet worden. Doch so ganz öffentlich sei es doch noch einmal etwas anderes, sagten Kim Siegel und Amelie Sandberg. Die Stadt habe den Mädchen auch die besonderen T-Shirts gesponsert. Darauf steht: Landesmeister Mecklenburg-Vorpommern.

Den letzten Landesmeistertitel hatten die männliche Jugend 1996 und die Männer im Jahr 2015 errungen, erinnerte Torsten Richter. Die Leistung der Mädchen sei für ihn herausragend. Denn in der weiblichen B-Jugend spielten nur 9 Mädchen. Sie seien von Spielerinnen aus der C-Jugend unterstützt worden. Diese Mädchen seien Bezirksmeisterinnen geworden. Solche Leistungen bedeuten für Richter: „Wir sind dicht dran an den Sportschulen.” Einige Mädchen der B-Jugend waren auch in die Landesauswahl MV berufen worden.

Ehrennadel für vier Stadtvertreter

Ausgezeichnet wurde auch die Männer-Mannschaft des Kegelvereins Blau-Weiß 76 Stavenhagen, die erst in der zweiten und seit 2015 in der ersten Bundesliga spielt. Den ehemaligen Stadtvertretern Hans-Volker Fischer – er war 15 Jahre lang Stadtvorsteher -, Gisbert Roloff und Ursula Jonassen wurden Ehrennadeln des Städte- und Gemeindetags verliehen. Sie hätten sich maßgeblich für das Wohl Stavenhagens eingesetzt und damit um die Demokratie sowie die städtische Selbstverwaltung in besonderer Weise verdient gemacht, so Christine Buchmann.

Weitere Ehrungen gingen an Helmut Sanders, der sich als Schreiber und Regisseur um die Aufführungen der plattdeutschen Spielszenen verdient gemacht hat, und an die ehemalige Stadtvertreterin und Lehrerin Rita Baß, die seit 2002 die Bibliothek in der Fritz-Reuter-Grundschule leitet. Sie konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Ehrung teilnehmen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

Kommende Events in Stavenhagen

zur Homepage

Kommentare (1)

zum B-Jugend-Landesmeister-Titel an die Handball-Mädels aus Stavenhagen. Es gibt laut Wikipedia derzeit (Jahr 2019) insgesamt 65 Handball-Vereine in Mecklenburg-Vorpommern, aufgegliedert in drei Bezirksverbände. Vor 11 Jahren (im Jahr 2008) waren es sogar noch 96 Handball-Vereine. https://de.wikipedia.org/wiki/Handballverband_Mecklenburg-Vorpommern