STEFAN GUZU

Stavenhagens Bürgermeister schwört sein Personal ein

In seinen ersten Tagen als Bürgermeister studierte Stefan Guzu die Stavenhagener Verwaltung. Dabei entdeckte er Nachholebedarf, machte Vorgaben und schaute auch aufs Personal.
Stefan Guzu Bürgermeister Stavenhagen
Stavenhagens Bürgermeister, Stefan Guzu, will ein Personalentwicklungskonzept erstellen. Eckhard Kruse
Michaela Linnmann wird die neue Hauptamtsleiterin der Stavenhagener Verwaltung. Foto: Monika Jacobs
Michaela Linnmann wird die neue Hauptamtsleiterin der Stavenhagener Verwaltung. Monika Jacobs
Stavenhagen.

Dass der Stavenhagener Bürgermeister Stefan Guzu (parteilos) über Jahre Büroleiter des Polizeidirektors in Neubrandenburg war, das ist offenbar kein Nachteil in seiner neuen Funktion. In seinen ersten drei Arbeitswochen schaute er sich Verwaltungsabläufe und -strukturen im Rathaus an, sprach mit Mitarbeitern und machte dabei schon einigen Nachholebedarf aus.

„Ich werde ein Personalentwicklungskonzept erstellen“, sagte Guzu. Das sei notwendig, weil in den nächsten Jahren viele Mitarbeiter die Verwaltung verlassen werden. Ein Geschäftsverteilungs- und ein Vertretungsplan für Krankheit und Urlaub sollen erarbeitet werden. Personal- und Mitarbeitergespräche müssten intensiviert werden. Regelbeurteilungen der Mitarbeiter, werde es, wie vom Landesbeamtengesetz gefordert, wieder alle drei Jahre vom Bürgermeister geben. Mitarbeiter sollen ab und an zu Schulungen geschickt werden. Daneben schweben ihm eine Geschäftsordnung der Stadt mit Standardvorgaben und eine Hausordnung vor.

Gleich vier Mitarbeiter gehen in den Ruhestand

Beim Personal reagierte Stefan Guzu schon. Denn in diesem Jahr werden vier Mitarbeiter in den Ruhestand gehen. Für Marlies Holz, die das Bauamt Ende Juni verlässt, werde gerade ein Bauingenieur als Nachfolger gesucht. Die stellvertretende Kämmerin, Judy Autrum, werde aus dem Arbeitsleben ausscheiden. Die Stelle werde ausgeschrieben. Hauptamtsleiter Joachim Demske bleibe auf Guzus Wunsch noch etwas länger – ebenfalls bis Ende Juni. Und nun steht auch fest, wer neuer Hauptamtsleiter wird: „Michaela Linnmann“, sagte Guzu. Die Frau aus Hungerstorf und bisherige Standesbeamtin von Penzlin wird im April beginnen und später die Amtsleitung übernehmen.

Die Personalsituation mit 39 Mitarbeitern in der Kernverwaltung und mit Standesamt, Bauhof, Museum, Bibliothek, Waldbad insgesamt 63  Mitarbeitern wird auch danach ein Kernpunkt bleiben. „Im nächsten Jahr geht der Hausmeister in den Ruhestand“, sagte der Bürgermeister. Bauamtsleiterin Christine Buchmann wechsele voraussichtlich zum 1. Januar 2022 in den Ruhestand. 2023 werden zwei, 2024 vier und 2026 drei Mitarbeiter ausscheiden. Da gelte es, für Nachwuchs zu sorgen. Azubis sollen eingestellt werden. Und dann will Stefan Guzu beobachten, ob die Arbeit im Sinne der Bürger überhaupt mit derzeit 41  Planstellen zu schaffen ist.

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

Kommende Events in Stavenhagen (Anzeige)

zur Homepage