POLIZEI

Suff-Prügelei zwischen Vater und Sohn in einem Dorf bei Teterow

Die Teterower Polizei hat eine Anzeige aufgenommen und den Sohn in die Jugendarrestanstalt gebracht. Das aber noch aus einem anderen Grund.
In einem Dorf bei Teterow hatte sich die Polizei mit häuslicher Gewalt zu beschäftigen (Symbolbild).
In einem Dorf bei Teterow hatte sich die Polizei mit häuslicher Gewalt zu beschäftigen (Symbolbild). © Jonathan Stutz- Fotolia.com
Teterow.

Über häusliche Gewalt in einem Dorf bei Teterow wurde die Polizei am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr informiert. Ein 23-jähriger Mann und sein 51-jähriger Vater sollen aneinandergeraten sein, hieß es. Der Verdacht bestätigte sich vor Ort, so die Polizei. Der 51-Jährige, der zwischenzeitlich mit dem Auto ins nächste Dorf zu seiner Mutter geflüchtet war, wies Blessuren im Gesicht auf.

Sozialstunden nicht abgeleistet

Den Sohn entdeckten die Beamten schlafend in der Wohnung des Vaters. Eine Überprüfung ergab, dass er zu einer 14-tägigen Jugendarrestunterbringung ausgeschrieben war, da er seine Sozialstunden nicht geleistet hatte. Er wurde in die Jugendarrestanstalt nach Neustrelitz gebracht. Zuvor hatte die Polizei bei einem Alkoholtest einen Wert von 1,22 Promille bei dem jungen Mann festgestellt – und er wurde wegen der Körperverletzung an seinem Vater angezeigt.

Auch der Vater hatte getrunken. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobenentnahme veranlasst und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt, hieß es aus dem Teterower Polizeirevier.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow

zur Homepage