BERGRING-RENNEN

Teterower Motorsportclub startet Sonderlauf der Enduro-Fahrer

Mehr Menschen für den Motorsport zu begeistern, hat sich der MC Bergring Teterow auf die Fahnen geschrieben. Dabei beschreitet er ungewöhnliche Wege.
Einmal auf dem Bergring in Teterow zu fahren, ist der Traum vieler Motorradfahrer. Bei einem speziellen Geländelauf hatten sie am Sonnabend die Gelegenheit.
Einmal auf dem Bergring in Teterow zu fahren, ist der Traum vieler Motorradfahrer. Bei einem speziellen Geländelauf hatten sie am Sonnabend die Gelegenheit. Eberhard Rogmann
 Enduro-Fahrer Swen Kaluzniok (2. von rechts) ist begeistert. Vor mehr als 20 Jahren umrundete der Teterower den Ring auf seinem Moped. Jetzt nutzte er die Chance, noch einmal mit einer Geländemaschine.
Enduro-Fahrer Swen Kaluzniok (2. von rechts) ist begeistert. Vor mehr als 20 Jahren umrundete der Teterower den Ring auf seinem Moped. Jetzt nutzte er die Chance, noch einmal mit einer Geländemaschine. Eberhard Rogmann
Bergringclub-Chef Klaus Reinders ist ein begeisterter Motorradfahrer. Auch er konnte der Versuchung nicht widerstehen und machte eine Runde.
Bergringclub-Chef Klaus Reinders ist ein begeisterter Motorradfahrer. Auch er konnte der Versuchung nicht widerstehen und machte eine Runde. Eberhard Rogmann
Teterow.

Deutschlands älteste Naturrennbahn für Motorräder – den Teterower Bergring – konnten Freizeitsportler am Samstag auf einzigartige Weise kennenlernen. Der örtliche Motorsportclub hatte Enduro-Fahrer zu einem Geländelauf eingeladen. Dazu war auf dem Gelände eigens ein anspruchsvoller Kurs abgesteckt worden. Er führte auch über das Gelände der Speedway-Arena und durch den Stadtwald. Die größte Herausforderung waren jedoch die steilen Hänge und spitzen Kurven im Innenring der Grasbahn, die die Form einer schiefen Acht hat.

„Ist der Hammer”

Bereits nach der ersten Runde zeigte sich Tino Steffenhagen aus Malchin begeistert. „Hier mal als Hobbysportler zu fahren, ist der Hammer. Solche Gelegenheiten sollte der Club öfter anbieten. Das zieht bestimmt viele Leute an.” Dem kann der Teterower Stefan Logas nur beipflichten. „Wir sind hier früher ja mit unseren Mopeds rumgeheizt. Aber auf der Enduro-Maschine ist das eine ganz andere Nummer.”

Saison beendet

Mit dieser Veranstaltung für Freizeitsportler beendet der MC Bergring die Saison 2018. Der Zuspruch von 58 Fahrern und ihr Enthusiasmus bestärken den Club, diese Veranstaltung weiterzuführen. Es gehöre zum Konzept, mehr Menschen auf die Sportstätte zu holen und ihnen den Motorsport schmackhaft zu machen. „Dazu bieten wir ganz unterschiedliche Formate. Neben dem traditionellen Grasbahnrennen und dem Speedway auf höchstem internationalen Niveau beispielsweise auch Tourenwagen-Läufe oder die Hotrods beim Rust'n'Dust”, erläutert Klaus Reinders, Vorsitzender des MC. Fest im Blick hat er dabei das 2020 mit dem 100. Bergring-Rennen anstehende Jubiläum.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow

zur Homepage