:

Torsten Schörner ist neuer Amtsvorsteher

Torsten Schörner ist der neue Amtsvorsteher in Gnoien.
Torsten Schörner ist der neue Amtsvorsteher in Gnoien.
Eberhard Rogmann

Der erste Bewerber um den Posten in Gnoien erhielt das Vertrauen. Doch das schmeckt sicherlich nicht allen.

Torsten Schöner ist der neue Vorsteher des Amtes Gnoien. Zuletzt fiel die Entscheidung schnell und eindeutig. Bereits im ersten Wahlgang erhielt der Lühburger sechs von zehn Stimmen. Die anderen vier Stimmen erhielt Anke Praefke.

Die Wahl des Amtsvorsteher zog sich über Wochen. Nachdem Wilhelm Winkler von diesem Posten zurückgetreten war, fand sich unter den Mitgliedern des Amtsausschusses, die normalerweise den Vorsteher aus ihrer Mitte wählen, kein Kandidat. Nach einem Aufruf  im Nordkurier meldeten sich in Gnoien drei Frauen und zwei Männer.

Bereits zuvor hatte Torsten Schörner seine Kandidatur erklärt, doch die Stadt wollte selbst Kandidaten ins Rennen schicken. Torsten Schörner wurde nach der Wahl vereidigt und übernahm die Amtsgeschäfte.