Lautstark mit Trommeln und Trillerpfeifen zog der Protest durch die Malchiner Innenstadt.
Lautstark mit Trommeln und Trillerpfeifen zog der Protest durch die Malchiner Innenstadt. Torsten Bengelsdorf
Inflation und Corona

Über 100 Malchiner tragen erneut ihren Unmut auf die Straße

Teilnehmer der Kundgebung äußern die Sorge, im Winter frieren und im Dunkeln sitzen zu müssen. Aber auch ein alt bekanntes Thema war wieder besonders präsent. Ebenso der Bürgermeister.
Malchin

Neben der anhaltenden Energiekrise und der immer weiter steigenden Inflation war bei der Sonntagskundgebung in Malchin auch das Thema Corona wieder besonders präsent. Dafür sorgte ein Zahnarzt aus Güstrow, der im Namen des „Netzwerkes Humane Medizin MV” zu den Kundgebungsteilnehmern sprach.

Arzt berichtet über Erkrankungen nach Mehrfach-Impfungen

Dr. Per Fischer berichtete über mehrere Erkrankungen, die nach Mehrfach-Impfungen bei Patienten und in seiner Familie aufgetreten seien. Seiner Ansicht nach habe die Politik in Deutschland mittlerweile eines der besten Gesundheitssysteme weltweit zerstört. Scharf kritisiert wurden am Sonntag aber auch wieder die Waffenlieferungen an die Ukraine und die Sanktionspolitik gegen Russland. Es würden noch viel zu wenig Menschen auf die Straße gehen, hieß es auf der Kundgebung.

Mehr zum Thema: So spart man beim Heizen – ohne frieren zu müssen

Am Sonntag schätzte die Polizei die Zahl der Teilnehmer auf 100, die Veranstalter sprachen von 130 bis 150, das waren ein paar weniger als in der Vorwoche. Beim anschließenden Umzug durch die Innenstadt wurden unter anderem rechtliche Konsequenzen für Politiker gefordert, die dem Land nachweislich geschadet haben.

Auch Bürgermeister Müller dabei

Sie habe Angst, im bevorstehenden Winter frieren und vielleicht sogar im Dunkeln sitzen zu müssen, meinte eine der Teilnehmerinnen des lautstarken Protestmarsches. Herzlich begrüßter Gast der Kundgebung war Malchins Bürgermeister Axel Müller (CDU), der nach längerer Zeit erstmals wieder mit dabei war. „Ich bin stolz darauf, dass wir hier in Malchin einen Bürgermeister haben, den die Belange seiner Bürger noch interessieren”, meinte Versammlungsleiterin Freyia.

zur Homepage