Vor einem Jahr hatten einige Darguner am Klostersee mit Transparenten und einem Paddelboot auf den Weltflüchtlingstag auf
Vor einem Jahr hatten einige Darguner am Klostersee mit Transparenten und einem Paddelboot auf den Weltflüchtlingstag aufmerksam gemacht. Jetzt setzt sich die Initiative „Dargun hilft” für die Aufnahme von Geflüchteten ein. privat
Flüchtlings-Initiative

Was „Dargun hilft” von den Stadtvertretern erwartet

Bisher haben sich die Abgeordneten sehr zurückgehalten, wenn die Flüchtlings-Initiative um Unterstützung bat. Nun gibt es eine Vermutung, warum.
Dargun

Diesen Eindruck lässt die Initiative „Dargun hilft“ dann doch nicht unwidersprochen: Dass sie den Stadtvertretern bisher keine konkreten Vorschläge unterbreitet habe, wie Dargun ein sicherer Hafen für Geflüchtete werden könnte, sei falsch. Das rückte Herma Ebinger von der Bürger-Initiative gegenüber dem Nordkurier jetzt gerade. Im Februar habe „Dargun hilft“ den Stadtvertretern schriftlich erklärt, was die Initiative beabsichtigt. Zuvor hatten die Abgeordneten beklagt, dass sie noch kein Konzept der Gruppe...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage