Tierschutz

Weiße Fundkatze ist zurück nach Dargun

Eine weiße Katze von der B 110 bei Warrenzin wurde offenbar schmerzlich vermisst. Doch nicht nur sie, ein ganzes Rudel soll von einem Hof in Dargun verschwunden sein.
Die weiße Katze mit Handicap, die an der B 110 bei Warrenzin gefunden wurde, ist vom Besitzer schon vermisst worden. Sie
Die weiße Katze mit Handicap, die an der B 110 bei Warrenzin gefunden wurde, ist vom Besitzer schon vermisst worden. Sie kehrte jetzt zurück auf den Hof in Dargun. Zvg/privat
Dargun

Im Schuppen warten Näpfe mit Futter und Wasser. Jeden Tag hofft ein Darguner, dass seine Katzen zurückkommen. „Die sind verschwunden, von einem Tag auf den anderen“, sagt seine Nachbarin Elizabeth Rutherford. Sie spreche für den Tierbesitzer, weil dieser die Öffentlichkeit scheue. „Und die Katzen sind ja alles Hofkatzen.“ Schon seit Wochen vermisse der Nachbar seine Stubentiger, ein ganzes Rudel. Als sie jetzt in der Zeitung von der aufgefundenen weißen Katze an der B 110 bei Warrenzin gelesen habe, habe sie das Tier sofort auf dem Bild erkannt und will gleich eines klarstellen. „Ausgesetzt hat die von uns keiner, da lege ich für jeden im Haus die Hand ins Feuer“, sagt die 49-Jährige.

Der Hof wie ausgestorben

Der Nachbar liebe Katzen, fühle sich wohl, wenn er ein Rudel um sich habe. „In der Scheune konnten die Tiere schlafen.“ Alle hätten immer gepflegt ausgesehen. Jetzt sei der Hof wie ausgestorben. Das habe der Nachbar nicht verdient. Damit die Tiere sich nicht weiter unkontrolliert vermehren, sei es vor einem Jahr indes richtig gewesen, dass die Katzen in einer Aktion mit Tierschutzverein und Ordnungsamt kastriert wurden. „Aber schlecht hatten sie es bei unserem Nachbarn nicht“, so Rutherford. Diesen Vorwurf könne sie nicht so stehen lassen. Aber sie sei der gleichen Meinung wie die Demminerin, die sich um die Fundkatze gekümmert hat, dass es sehr komisch sei, wie nicht nur die weiße Katze, sondern auch die anderen – weitere weiße sowie schwarz-weiße und eine graue – vom Hof weggekommen sind.

Mit dem Fund vielleicht einen Anhaltspunkt

„Die wären nie allein abgehauen“, sagt Elizabeth Rutherford. Für sie sei es ein Rätsel. Allerdings räumt sie ein, dass auch niemand eine Vermisstenanzeige aufgegeben hat. Jetzt sei sie froh, dass wenigstens die weiße Katze seit Mittwoch wieder zurück auf dem Hof ist. Jedoch stellt sie sich nun die Frage, wo sind die anderen Katzen? Auch bei Warrenzin? Mit dem Fund des einen weißen Tieres hätten sie vielleicht einen Anhaltspunkt. Jede Katze sei gechipt. Daher bitte sie, die Chips auslesen zu lassen, wenn jemand ein Tier aufgenommen hat. „Vielleicht finden wir so die anderen auch noch wieder“, so Rutherford.

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dargun

zur Homepage