VERBOTENE ZEICHEN

Weiteren Autos in Stavenhagen den Lack zerkratzt

Die unbekannten Täter hatten unter anderem Hakenkreuze in die Fahrzeuge geritzt.
Ein vollkommen zerkratzte Autotür
Ein vollkommen zerkratzte Autotür Eckhard Kruse
Stavenhagen.

In Stavenhagen haben Unbekannte erneut Autos beschädigt, indem sie Hakenkreuze in den Lack kratzten. Am Sonntagabend meldete sich zunächst ein Autobesitzer, der seinen Wagen in der August-Seidel-Straße zu stehen hatte. An seinem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Noch übler traf es einen Autofahrer in der Neubrandenburger Straße, an seinem Pkw war auch die Motorhaube zerkratzt. Hier bezifferte die Polizei den Schaden auf mindestens 1000 Euro. Die Zahl der auf diese Weise beschädigten Autos stieg damit seit Mitte vergangener Woche auf mindestens zwölf.

Bisher waren zehn Pkw in zerkratzt worden. Die Autos waren am Dienstagabend am Ernst-Lübbert-Weg, am Franzosenweg, in der Ivenacker Straße und am Gülzower Damm abgestellt worden. Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag meldeten sich die Eigentümer im Revier. Der Gesamtschaden summierte sich mit den neuerlichen Fällen von 4200 auf 5700 Euro. tb/ek

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

Kommende Events in Stavenhagen (Anzeige)

zur Homepage