Bahnverkehr

:

Wer will schon einen Bahnhof kaufen?

Der Bahnhof in Gnoien.
Der Bahnhof in Gnoien.
Torsten Bengelsdorf

Hier ist der letzte Zug längst abgefahren, was man dem Bahnhof in Gnoien auch ansieht.

Am einst stolzen Empfangsgebäude sind die Türen und Fenster zugenagelt, nachdem die meisten ohnehin zuvor schon zerstört worden waren. 17 Jahre nach Einstellung des Zugverkehrs hat sich noch immer niemand gefunden, der mit dem alten Bahnhofsgebäude am Rande der Stadt etwas anfangen könnte. Begehrt waren offenbar nur die Gleise der Strecke in Richtung Teterow - aber wohl auch nur wegen des Schrottpreises.