HEIMATGESCHICHTE

Wie die Teterower Bekanntschaft mit „Töf-Töfs“ machten

Was ist der Deutschen liebstes Kind? Bei der Frage muss kaum einer überlegen. Das Auto! Die Teterower bekamen Anfang des 20. Jahrhunderts ein bisschen mehr damit zu tun. Im Stadtarchiv wurde Wolfgang Blanck fündig, wie das damals war.
Einspänner, Zweispänner, Planwagen prägten Anfang des 20. Jahrhunderts das Stadtbild von Teterow, wie diese Auf
Einspänner, Zweispänner, Planwagen prägten Anfang des 20. Jahrhunderts das Stadtbild von Teterow, wie diese Aufnahme vom Markt zeigt, die Norbert Dust und Christian Kunz mit für ihr Büchlein „Teterow in alten Ansichten und kurzen Texten“ ausgewählt hatten. Kein Wunder, dass die sogenannten Töf-Töfs mit Befremden und Neugier gleichermaßen beäugt wurden. Repros: Archiv Kunz
Teterow.

Gleich mehrfach bekommen die Bürger Teterows, die bis hierher eigentlich nur mit Pferdefuhrwerken und zunehmend auch mit Fahrrädern zu tun haben, es im Jahr 1901 mit Fahrzeugen zu tun, die später einfach nur Auto genannt werden. Am 3.  März des Jahres werden diese Fahrzeuge den Teterowern zum ersten Mal in ihrer Lokalzeitung näher gebracht. Die „Teterower Nachrichten“ schreiben: „Auf dem Gebiet der Fabrikation von...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow (Anzeige)

zur Homepage