:

Ein cooles Kochevent

Eine der Schülergruppen, denn die Klasse wurde aufgeteilt,...
Eine der Schülergruppen, denn die Klasse wurde aufgeteilt,...
Cassandra Rach

Prenzlauer Schüler tauschen die Schulbank gegen coole Kocharena.

„Cook at school“, nach diesem Motto kochten wir, die Kinder der Klasse 4b der Artur-Becker-Grundschule, wie Sterneköche, unser eigenes Menü. Zur Seite standen uns drei Mitarbeiter der Firma Sodexo, Volker Frohn, Rainer Kleine und Silke Bekkar.

Zu Beginn des Projektes wurde die Frage nach dem Zucker gestellt. Woher kommt Zucker? Wie entsteht Zucker? Selbst aktiv waren wir Kinder bei der Ermittlung des Zuckerpiraten. Dabei wurde die Menge an Zucker geschätzt, die in vorgegebenen Lebensmitteln, wie Cola, Mars und Cornflakes enthalten sind.

Während eine Gruppe immer fleißig in der Küche war, um Vorspeise, Hauptgang sowie Nachspeise vorzubereiten, nutzte Silke Bekkar die Zeit um unser Wissen zu testen.

Mit verbundenen Augen ging es durch den Parcours der Sinne. Hierbei versuchten wir mit Hilfe unseres Tast-, Riech- und Gehörsinns verschiedene Lebensmittel zu erkennen. Zum Beispiel sollten wir Schüler und Schülerinnen Kartoffeln fühlen, Reis anhand des Geräusches erkennen, Zimt und Curry riechen, Paprika und Gurke mittels unseres Geschmackssinns erraten.

Auch eine Speisekarte durften wir selbst kreativ gestalten. Auf dem Menüplan stand Eisbergsalat mit fruchtigem Joghurtdressing und ofenfrischem Baguette als Vorspeise. Zum Hauptgang gab es Polpette-Spieße mit Socken und als Dessert folgte eine Mangocreme an Obstsalat.

Währenddessen wurden in der Küche fleißig die Zutaten für das Menü geschnitten, geschält und Hackbällchen geformt. Unter der Anleitung von Herrn Frohn und Herrn Kleine schnitten  wir unter anderem den Salat, Äpfel, Birnen, Kiwis und Weintrauben. Außerdem wurde unter Anweisung der beiden Köche das fertige Essen angerichtet.

Bevor wir es verspeisen konnten, wurden uns von Frau Bekkar die Tischkulturen nahe gelegt. Dabei ging es um die richtige Reihenfolge des Bestecks, das Verhalten am Tisch sowie die richtige Sitzhaltung.

Als der Tisch eigenhändig von uns Schülern und Schülerinnen eingedeckt wurde, stellten wir uns als Kellner unter Beweis.

Nach getaner Arbeit mundete das Essen sehr. Ein cooles Kochevent!