:

Templiner Nachwuchs-Judoka erfolgreich

Leonie Woldt, Rouven Lehmann, Malte Krämer, Lucian Woldt, Winona Josephine Claßen,Emily Joeeln Petermann, Angelique Lichtenberg, Lea Lüdecke, Vanessa Woldt, Connor Enrico Spletter, Vivien Woldt.
Leonie Woldt, Rouven Lehmann, Malte Krämer, Lucian Woldt, Winona Josephine Claßen,Emily Joeeln Petermann, Angelique Lichtenberg, Lea Lüdecke, Vanessa Woldt, Connor Enrico Spletter, Vivien Woldt.
Fred Schulz

Erneut konnten mehrere Templiner Nachwuchsjudoka mit hervorragenden Leistungen bei einem großen Wettkampf glänzen.

„Beim 34. Vier-Tore-Turnier in Neubrandenburg mussten sich zwölf unserer jungen Kämpfer gegen eine eindrucksvolle Konkurrenz von rund 400 Startern aus 14 Vereinen darunter auch eine ausländische Delegation aus Dänemark, beweisen. Dank ihres starken Siegeswillens schafften es am Ende sieben von ihnen, sich ganz weit vorn zu platzieren“, freute sich der Vorsitzende des Polizeisportvereins Templin e.V., Fred Schulz.

Die neunjährige Vivien Woldt (Gewichtsklasse 24 kg) und die elfjährige Lea Lüdecke (Gewichtsklasse 40 kg) erkämpften sich jeweils eine Goldmedaille. Die elfjährige Angelique Lichtenberg (Gewichtsklasse 33 kg) und der zwölfjährige Lucian Woldt (Gewichtsklasse 38 kg) holten sich jeweils eine Silbermedaille, und die  neunjährige Winona Josephine Claßen  (Gewichtsklasse 33 kg), die neunjährige Vanessa Woldt (Gewichtsklasse 27 kg), die neunjährige Leonie Wittmann (Gewichtsklasse 33 kg) und der neunjährige Connor Enrico Spletter  (Gewichtsklasse 28 kg)  konnten sich über dritte Plätze und Bronzemedaillen freuen.

„Anerkennenswert sind aber auch die Leistungen von Emily Petermann (8 Jahre/bis 30 kg), Rouven Lehmann (13 Jahre/bis 46 kg), Leonie Woldt (14 Jahre/bis 57 kg) und Malte Krämer (17 Jahre/bis 66 kg) bewährten sich in ihren Altersklassen, auch wenn sie keine vorderen Plätze erkämpfen konnten“, resümierte Fred Schulz.