Unsere Themenseiten

:

Mittel bis 2015 abrufbar

Röbel.Private Bauherren sollten schnell sein, wollen sie noch von Städtebaufördermitteln profitieren, sagte Röbels Bürgermeister Heiner Müller (SPD) im ...

Röbel.Private Bauherren sollten schnell sein, wollen sie noch von Städtebaufördermitteln profitieren, sagte Röbels Bürgermeister Heiner Müller (SPD) im Nordkurier-Gespräch. Nun hat die BIG-Städtebau aktuelle Zahlen zur Ausreichung der Mittel vorgelegt. Demnach habe die Stadt Röbel für die Sanierungsmaßnahme „Innenstadt“ die letzte Bewillgung 2011 erhalten. Bis 2015 stehen daraus noch rund 1,8 Millionen Euro Städtebaufördermittel zur Verfügung, wie Dr. Peter Lack von der BIG in Güstrow wissen ließ. Es wurden zirka 31,5 Millionen Euro umgesetzt, wobei rund 160 private Modernisierungen, davon 40 Vollmodernisierungen, fertig gestellt sind. 28 Erschließungsmaßnahmen wurden davon finanziert.ee