Am Rechliner Badestrand an der Müritz wurde am Mittwoch mit einem Bagger mit Schwerölbrocken verunreinigtes Erdreich
Am Rechliner Badestrand an der Müritz wurde am Mittwoch mit einem Bagger mit Schwerölbrocken verunreinigtes Erdreich aus dem Wasser geholt, eine Ölsperre sichert die Stelle. Die Altlast stammt aus der Zeit der militärischen Nutzung des Gebietes in den 1930er Jahren. Wegen der teerartigen Brocken, die immer wieder angespült wurden, hatten Teile des Müritzstrandes in Rechlin gesperrt werden müssen. Bernd Wüstneck
Am Mittwochnachmittag grub sich die Baggerschaufel in den Seegrund, um die ölhaltige Substanz aus der Müritz zu hole
Am Mittwochnachmittag grub sich die Baggerschaufel in den Seegrund, um die ölhaltige Substanz aus der Müritz zu holen. Susann Salzmann
Der Arbeitsbereich ist abgesperrt. Links fällt der Blick auf Berge voller Natursand. Doch der Sand ist mit Altlasten vers
Der Arbeitsbereich ist abgesperrt. Links fällt der Blick auf Berge voller Natursand. Doch der Sand ist mit Altlasten versetzt, sagen Experten. Susann Salzmann
Ein Stück Schweröl
Ein Stück Schweröl Susann Salzmann
Kein seltenes Bild bei den Beräumungsarbeiten: Oftmals war der Seesand mit Schweröl-Altlasten versetzt.
Kein seltenes Bild bei den Beräumungsarbeiten: Oftmals war der Seesand mit Schweröl-Altlasten versetzt. Susann Salzmann