Den Angaben zufolge waren bei den ersten beiden Anreisetagen zur Fusion etwa 15.000 Festival-Gäste mit der Bahn angereist
Den Angaben zufolge waren bei den ersten beiden Anreisetagen zur Fusion etwa 15.000 Festival-Gäste mit der Bahn angereist. Matthias Schütt (Archiv)
Polizei-Bilanz

LSD-Dealer mit über 8000 Trips bei Fusion-Anreise verhaftet

An den ersten beiden Anreisetagen zur Fusion hat die Polizei jede Menge Straftaten und Drogen festgestellt. Zwei Männer stechen dabei heraus.
Neustrelitz

Die Bundespolizei hat am Neustrelitzer Bahnhof zwei mutmaßliche Drogendealer erwischt. Wie eine Sprecherin mitteilt, hatten Beamte bei den Männern 8200 LSD-Trips gefunden. Demnach wurden beide verhaftet und bei der Durchsuchung der Wohnung von einem der Männer weitere Drogen gefunden.

Lesen Sie auch: Fusion – 80er-Mucke und intergalaktische Reisepläne

Den Angaben zufolge waren bei den ersten beiden Anreisetagen zur Fusion etwa 15.000 Festival-Gäste mit der Bahn angereist. Bei Kontrollen am Neustrelitzer Bahnhof haben Bundespolizisten 19 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. „Insgesamt wurden bei den Kontrollen über 900 Gramm verschiedenste Substanzen sichergestellt, darunter Amphetamine, Cannabis, Kokain und halluzinogene Pilze”, so die Sprecherin. Neben den 8200 LSD-Trips von den mutmaßlichen Dealern, seien zusätzlich weitere 225 Trips sichergestellt worden.

Auch interessant: Grell und bunt − die Erste Nacht auf der Fusion

„Die Kräfte der Bundespolizei fertigten weitere Strafanzeigen für sechs unerlaubte Einreisen bzw. unerlaubten Aufenthalt, zwei Bedrohungen, eine Beleidigung, zwei Verstöße nach dem Waffengesetz, drei Fälle von Erschleichen von Leistungen”, zählt die Sprecherin weiter auf. Für die Abreise am Sonntag weist die Polizei auf hohes Personenaufkommen hin, da neben den Festivalgästen auch mit Urlaubsreisenden aufgrund des Ferienbeginns in Mecklenburg-Vorpommern zu rechnen ist. „Starke Verzögerungen sind nicht auszuschließen”, warnt die Polizeisprecherin.

zur Homepage

Kommentare (1)

Das Los entscheidet, wer dabei sein darf und wer nicht. Sonst würde eine Million kommen.