:

46-Jähriger aus Röbeler Klinik verschwunden

Weil befürchtet wird, dass sich der Patient einer Psychosomatischen Klinik etwas antun könnte, sucht die Polizei nach einem gebürtigen Albaner. Er hatte die Einrichtung verlassen und ist mit seinem eigenen Auto davongefahren.

Ein Patient aus einer Klinik in Röbel, der in der Nacht zu Mittwoch verschwunden ist, wird von der Polizei gesucht.
Roland Weihrauch Ein Patient aus einer Klinik in Röbel, der in der Nacht zu Mittwoch verschwunden ist, wird von der Polizei gesucht.

Seit dem späten Dienstagabend wird der 46-jährige Aghvan Gasparyan aus der Psychosomatischen Klinik in Röbel gesucht. Der gebürtige Albaner soll die Klinik laut Polizei ohne persönliche Gegenstände und Bargeld verlassen haben. Unterwegs ist er mit seinem Fahrzeug, einem grauen VW Passat mit dem  Kennzeichen PCH-TT111. Der Vermisste ist 1,77 Meter groß und schlank. Er trägt kurze dunkle Haare, ein dunkelrotes Shirt mit weißen Applikationen, eine dunkelgrauen Stoffhose und blaue Stoffschuhen.

Die Polizei bittet um Mithilfe, weil die Sorge besteht, dass sich der Mann etwas antun könnte. Wer Aghvan Gasparyan oder sein Fahrzeug gesehen hat, sollte sich deshalb bei der Polizei in Röbel unter 039931 848224 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.