:

47 000 Euro Schaden durch Einbruch

Auf dem Gelände lagerten Boote zur Überwinterung - die Diebe bedienten sich.

Die Polizei ermittelt im Fall des Bootshandel-Einbruchs.
Friso Gentsch Die Polizei ermittelt im Fall des Bootshandel-Einbruchs.

Bei einem Einbruch in einen Warener Bootshandel erbeuteten bisher unbekannte Täter Diebesgut im Wert von mehreren zehntausend Euro, wie aus einer Polizeimeldung hervorgeht. Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmittag verschafften sich die Unbekannten Zutritt zum Gelände in der Friedrich-Wilhelm-Raiffaisen-Straße, wo Boote zur Überwinterung lagerten. Von drei Booten montierten die Diebe die Z-Antriebe ab sowie die dazugehörigen Trimmzylinder. Der Sachschaden wird derzeit auf 47 000 Euro geschätzt. 

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, richtet diese bitte an die Polizei in Waren unter 03991-176224 oder an jede andere Polizeidienststelle.